Langer Ausfall droht

Sebastian Rode am Knie operiert: So lautet seine Botschaft

+
Sebastian Rode hat sich einen Knorpelschaden im Knie zugezogen.

Sebastian Rode hat sich erneut einen Knorpelschaden zugezogen. Nun wurde der ehemalige Spieler des FC Bayern operiert. Nach dem Eingriff hat er sich geäußert. 

Update vom 15. Mai 2019: Am Samstag kommt es zum großen Wiedersehen: Bayern-Trainer Niko Kovac trifft mit seiner Elf auf seinen ehemaligen Klub Eintracht Frankfurt. Für den FCB geht es um die Meisterschaft und Teil eins des Doubles, die Hessen brauchen ihrerseits unbedingt drei Punkte, um sich vielleicht doch noch für die Champions League zu qualifizieren. 

Kovac ist nicht der einzige Akteur, der eine Vergangenheit im anderen Lager hat: Frankfurts Mittelfeldspieler Sebastian Rode stand einst für den FC Bayern auf dem Platz und würde am Samstag auf seine ehemaligen Kollegen treffen - würde.

Rode meldet sich nach seiner Operation

Denn der 28-Jährige fällt aus, er hat sich im Halbfinale der Europa League gegen Chelsea schwer am Knie verletzt und einen Knorpelschaden zugezogen. Schnell war klar: Rode muss operiert werden. Nach dem Eingriff meldete er sich nun über die sozialen Netzwerke. Auf Instragram postete er folgendes Bild:

Unzählige Fans aus ganz Deutschland wünschten Rode eine schnelle und gute Genesung. Schließlich hat er nicht nur in München und Frankfurt Fans: Zwischenzeitlich war der einstige Junioren-Nationalspieler auch für Borussia Dortmund aktiv.

Ex-Bayern-Star Rode vor Operation: „Wenn das nicht klappt, sollte er lieber aufhören“

Update vom 14. Mai 2019: Sebastian Rode droht nach einem erneuten Knorpelschaden lange auszufallen, sogar ein Karriereende scheint möglich. Auf Instagram zeigte sich der Spieler von Eintracht Frankfurt nun optimistisch: „Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich wieder alles geben werde, um zurückzukommen.“

Nach Informationen der Bild soll er noch diese Woche operiert werden. Entweder wird der Knorpel bei einem großen Eingriff bearbeitet. Es wird also ein neuer Knorpel gezüchtet und ins Knie transplantiert. Oder er kommt mit einer „Light“-OP davon. Dabei wird das Knie per Arthroskopie gespült und der Knorpel geschält. 

Bei dem großen Eingriff würde er sechs Monate ausfallen, bei der „Light“-O nur sechs bis acht Wochen. Professor Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln erklärt gegenüber der Bild: „Ich würde eine leichte OP versuchen. Aber wenn das nicht klappt, sollte er lieber aufhören. Denn er hat noch sein ganzes Leben vor sich.“

Erstmeldung: Ex-Bayern-Star nach erneuter Verletzung vor dem Karriereende? - Dritter Knorpelschaden

Frankfurt - Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Sebastian Rode hat sich einen Knorpelschaden im Knie zugezogen und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Dies teilte der Fußball-Bundesligist vor dem Rhein-Main-Derby an diesem Sonntag gegen den FSV Mainz 05 mit. Der 28-Jährige, der im Winter als Leihgabe von Borussia Dortmund nach Frankfurt gekommen war, hatte sich die Verletzung im rechten Knie im Europa-League-Halbfinale am Donnerstag zugezogen, als er mit Chelseas Pedro zusammen stieß.

Frankfurt führt Gespräche mit BVB über Rode-Zukunft

„Sebastian Rode hat in den vergangenen Monaten gezeigt, welch großartiger Fußballer er ist“, sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic in der Clubmitteilung. „Er hat einen großen Anteil an den starken Auftritten unserer Mannschaft in der Bundesliga und der Europa League. Sebastian ist ein kluger Kopf und ich bin mir sicher, er wird wieder stärker zurückkehren.“ Der Verein werde in den kommenden Wochen in Ruhe Gespräche mit dem BVB über die weitere Vorgehensweise führen. Rode war bereits die komplette Saison 2017/2018 wegen einer Leistenverletzung ausgefallen.

Ex-Bayern-Star Sebastian Rode vor Karriereende?

Doch wird die Eintracht einen Spieler kaufen, der womöglich lange verletzt sein wird? Es ist nicht die erste schwere Verletzung des Mittelfeldspielers. Rode hatte schon in den Saisons 2010/11 und 2013/14 mit Knieproblemen zu kämpfen und fiel lange aus. An der Leiste wurde er auch schon zwei Mal operiert. Wie lange der 28-Jährige pausieren muss, ist noch unklar. Sogar ein Karriereende wäre bei seiner Verletzungshistorie denkbar. 

Arjen Robben und Frank Ribery werden den FC Bayern am Ende der Saison verlassen. Claudio Pizarro sprach über die Gemeinsame Zeit und lobte ihre Nachfolger.

Der FC Bayern erhält sein neues Heimtrikot für die Saison 2019/20 von Sportausrüster Adidas - plus viele Millionen Euro. Zu wenig im Vergleich zu internationalen Top-Clubs?

dpa/md

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Copa America: Fan mit Riesen-Dekolleté lässt tief blicken - hier fällt fast was raus

Copa America: Fan mit Riesen-Dekolleté lässt tief blicken - hier fällt fast was raus

Geldsegen Champions League? So viel Preisgeld wartet auf den FC Bayern

Geldsegen Champions League? So viel Preisgeld wartet auf den FC Bayern

Ousmane Dembélé plant seine Zukunft: Berater macht Bayern klare Ansage

Ousmane Dembélé plant seine Zukunft: Berater macht Bayern klare Ansage

Bundesliga-Spielplan: Eintracht startet am Sonntagnachmittag in die neue Saison 

Bundesliga-Spielplan: Eintracht startet am Sonntagnachmittag in die neue Saison 

Ihr Karten-Scherz ging um die Welt - doch jetzt fühlt sich die Schiedsrichterin „wie Müll“

Ihr Karten-Scherz ging um die Welt - doch jetzt fühlt sich die Schiedsrichterin „wie Müll“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren