Er soll 5.000 Euro zahlen

Lienen legt Einspruch gegen Geldstrafe ein

+
Ewald Lienen hat gegen eine Geldstrafe über 5.000 Euro Einspruch eingelegt.

Hamburg - Trainer Ewald Lienen (61) vom Zweitligisten FC St. Pauli hat gegen die vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erhobene Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro Einspruch eingelegt.

Das gaben die Hamburger am Dienstag bekannt.

Lienen soll sich in der 38. Minute des Testspiels bei seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach am 28. März unsportlich gegenüber dem gegnerischen Spieler Ibrahima Traore geäußert haben und war daraufhin von Schiedsrichter Christian Bandurski (Oberhausen) aus dem Innenraum verwiesen worden.

SID

Meistgelesen

Stöger ist Rekord egal - Götze: "Rasen wie in meinem Garten"

Stöger ist Rekord egal - Götze: "Rasen wie in meinem Garten"

Ballack: "Großer Qualitätsunterschied" zu England

Ballack: "Großer Qualitätsunterschied" zu England

DFL: Zukunft der Montagsspiele "nicht in Stein gemeißelt"

DFL: Zukunft der Montagsspiele "nicht in Stein gemeißelt"

Stolze Leipziger freuen sich aufs Rückspiel gegen Neapel

Stolze Leipziger freuen sich aufs Rückspiel gegen Neapel

Man City im Achtelfinale Favorit - Juve empfängt Spurs

Man City im Achtelfinale Favorit - Juve empfängt Spurs

Kommentare