Niersbach im Interview zur U19-EM

"Einige werden es in die A-Elf schaffen"

+
Wolfgang Niersbach.

Budapest - Zweiter Titel in drei Wochen: Nach dem EM-Triumph der deutschen U19 blickte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach auf einen goldenen Juli zurück. Das war ein sehr erfolgreicher Sommer, sagte Niersbach: das Interview.

Erst Weltmeister, jetzt mit der U19 Europameister. Wie fällt ihre Bilanz aus?

Wolfgang Niersbach: Das war ein sehr erfolgreicher Sommer. Viel mehr war im Juli nicht zu gewinnen.

Sind die Erfolge zu vergleichen?

Niersbach: Es gab wunderschöne Parallelen, gerade von der Spannung. Wir haben wieder das Finale 1:0 gewonnen, wie in Rio heute auch hier in Budapest. Wie die Mannschaft aufgetreten ist, mit der Geschlossenheit und Motivation, das war schon klasse.

Die Zukunft ist also rosig?

Niersbach: Wir können uns freuen. Da kommen viele hoffnungsvolle Talente nach.

Die irgendwann auch den WM-Titel holen können?

Niersbach: Beim letzten haben wir immerhin 24 Jahre warten müssen. Aber ich bin mir sicher, dass auch aus diesem Jahrgang wieder einige den Weg in die A-Nationalmannschaft schaffen werden. Aber ich lege mich auf keinen Namen fest. Das ist einfach zu früh.

Was hat diese Mannschaft ausgezeichnet?

Niersbach: Was uns gefallen hat ist, wie die Mannschaft als Einheit aufgetreten ist. Das war schon die Parallele, wie sie die A-Mannschaft in Brasilien vorgemacht hat. Es war einfach eine große Freude das zu sehen. Wie die Truppe zusammenhält, auch nie die Betreuter vergisst, das ist große Klasse gewesen.

Wird Marcus Sorg nun Assistent von Joachim Löw?

Niersbach: Das kann sein, das haben wir schon oft genug gesagt. Das Vorschlagsrecht hat aber der Bundestrainer. Das wird er in aller Ruhe machen. Ob das vor dem 3. September passiert, kann ich heute nicht sagen. Das sehen wir ganz relaxt, und ich weiß, dass das Joachim Löw genauso relaxt sieht. Wir sind froh, dass wir bei uns so viele gute Trainer haben. Sorg ist das leuchtende Beispiel dafür, was bei uns in der Nachwuchsarbeit passiert.

sid

Kommentare

Meistgelesen

TV-Sender Sky entschuldigt sich für Falschmeldung
TV-Sender Sky entschuldigt sich für Falschmeldung
DFB-Pokal: Bayern mit Heimspiel - Lotte erwischt schweres Los
DFB-Pokal: Bayern mit Heimspiel - Lotte erwischt schweres Los
Massenpanik in Fußballstadion in Angola: Weitere Tote in Klinik?
Massenpanik in Fußballstadion in Angola: Weitere Tote in Klinik?
FC Bayern im Pokal-Viertelfinale gegen Schalke
FC Bayern im Pokal-Viertelfinale gegen Schalke
BVB-Lazarett: Götze und Rode fehlen vorerst
BVB-Lazarett: Götze und Rode fehlen vorerst