WM-Qualifikation

DFB-Team ohne Draxler gegen Aserbaidschan

+
Julian Draxler fällt für das Spiel gegen Aserbaidschan aus. Foto: Marius Becker

Kaiserslautern (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss das letzte WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan ohne Julian Draxler bestreiten. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler fällt in Kaiserslautern wegen eines grippalen Infektes aus, wie der DFB mitteilte.

Bundestrainer Joachim Löw stehen damit im Fritz-Walter-Stadion noch 17 Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung. Nach dem 3:1 gegen Nordirland, mit dem sich Weltmeister Deutschland bereits vorzeitig für die WM 2018 in Russland qualifizieren konnte, hatte bereits Toni Kroos das DFB-Team verlassen. Der Mittelfeldspieler von Real Madrid wird gegen Aserbaidschan geschont, er soll eine Rippenprellung endgültig auskurieren.

Termine Nationalmannschaft

Länderspiel-Termine

WM-Quali, Gruppe C

Sportliche Leitung um Löw

Team hinter dem Team

Spielbilanz gegen 91 Gegner

Spieler mit den meisten Länderspieleinsätzen

Spielplan der WM 2018 in Russland

DFB-Kader

UEFA-Pressemappe zum Spiel gegen Aserbaidschan

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Das sagt Luka Modric zum Abgang von Cristiano Ronaldo

Das sagt Luka Modric zum Abgang von Cristiano Ronaldo

Tor-Festival im Finale: Frankreich krönt sich zum Weltmeister

Tor-Festival im Finale: Frankreich krönt sich zum Weltmeister

Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan

Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan

Sensationell: Mbappe sorgt mit irrem Trick für den Hingucker der WM

Sensationell: Mbappe sorgt mit irrem Trick für den Hingucker der WM

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren