Im Elfmeterschießen

Pokal-Thriller ohne Happy End: Karlsruher SC scheitert am Hamburger SV

Hamburger SV - Karlsruher SC
+
DFB-Pokal: Hamburger SV gegen Karlsruher SC

DFB-Pokal - Der Karlsruher SC hat das Halbfinale nur knapp verpasst. Nach einem verrückten Pokal-Krimi scheitert der KSC im Elfmeterschießen am Hamburger SV:

Thriller im DFB-Pokal! Der Hamburger SV hat sich am Mittwochabend (2. März) mit viel Mühe gegen Liga-Konkurrent Karlsruher SC* durchgesetzt und zieht ins Halbfinale des DFB-Pokals ein. Die Partie im Volksparkstadion wird erst im Elfmeterschießen entschieden. Nach 120 Minuten stand es zwischen dem HSV und dem KSC* 2:2. Vom Elfmeterpunkt scheitern dann gleich drei Karlsruher, sodass die Norddeutschen letztlich mit 5:4 nach Elfmeterschießen gewinnen. Über das Spiel berichtet HEIDELBERG24*.

DFB-Pokal: Krimi zwischen Hamburger SV und Karlsruher SC

Philip Heise (40.) bringt die Gäste aus Karlsruhe per direktem Freistoß kurz vor der Pause in Führung. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel der nächste Nackenschlag für den HSV: Philipp Hofmann trifft nach Vorarbeit von Marvin Wanitzek zum 0:2. In der Folge entwickelt sich ein packendes Pokalspiel, das bis zum Schluss spannend ist. Robert Glatzel (52.) kann für die Hamburger nur zwei Minuten später verkürzen.

Der Karlsruher SC jubelt über die zwischenzeitliche Führung.

Der HSV hat in der 72. Minute die große Chance auf den Ausgleich. Sonny Kittel scheitert vom Elfmeterpunkt an KSC-Keeper Marius Gersbeck. Christoph Kobald, der den Elfmeter verursacht hat, muss mit Gelb-Rot vom Platz, sodass die Badener in der Schlussphase in Unterzahl sind. Die Entscheidung von Schiedsrichter Felix Zwayer sorgt für viele Diskussionen.

DFB-Pokal: Hamburger SV gewinnt Elfmeter-Krimi gegen Karlsruher SC

Sekunden vor dem Schlusspfiff muss der KSC dann doch noch das zweite Gegentor wegstecken: Glatzel rettet den HSV in die Verlängerung. Die Entscheidung fällt letztlich erst im Elfmeterschießen. Dieses verläuft dann ähnlich dramatisch: Während beim HSV lediglich Sebastian Schonlau verschießt, können beim KSC Marvin Wanitzek, Ricardo van Rhijn und Daniel O’Shaughnessy nicht treffen. Die Folge: Der Hamburger SV geht als Sieger vom Platz und darf sich über den Halbfinal-Einzug freuen.

DFB-Pokal: Auslosung für Halbfinale am Sonntag

Das Halbfinale im DFB-Pokal ist für den 19. und 20. April angesetzt. Die Auslosung findet bereits am Sonntag (6. März) um 19:15 Uhr statt. Die ARD wird die Auslosung für das Halbfinale live im TV und Live-Stream übertragen. Losfee ist Laura Nolte, Olympiasiegerin im Zweierbob. Ziehungsleiter ist Bundestrainer Hansi Flick*. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sechs Tore in Halbzeit zwei: Deutschland kassiert gegen England historischen Dreierpack - doch Musiala überragt
Sechs Tore in Halbzeit zwei: Deutschland kassiert gegen England historischen Dreierpack - doch Musiala überragt
Sechs Tore in Halbzeit zwei: Deutschland kassiert gegen England historischen Dreierpack - doch Musiala überragt
VfB Stuttgart gegen VfL Wolfsburg im Liveticker: Sorgenfalten wegen Vagnoman
VfB Stuttgart gegen VfL Wolfsburg im Liveticker: Sorgenfalten wegen Vagnoman
VfB Stuttgart gegen VfL Wolfsburg im Liveticker: Sorgenfalten wegen Vagnoman
Boateng von deutschen Fans genervt: „Senf“-Ansage an „80 Millionen Bundestrainer“
Boateng von deutschen Fans genervt: „Senf“-Ansage an „80 Millionen Bundestrainer“
Boateng von deutschen Fans genervt: „Senf“-Ansage an „80 Millionen Bundestrainer“
Erling Haaland auf BVB-Star angesetzt: Manchester City lässt nichts unversucht
Erling Haaland auf BVB-Star angesetzt: Manchester City lässt nichts unversucht
Erling Haaland auf BVB-Star angesetzt: Manchester City lässt nichts unversucht

Kommentare