Fußball-Star vor hässlichem Ebenbild

„Das ist peinlich!“ - US-Moderator legt David Beckham mit Fake-Statue rein

+
Die echte Statue von David Beckham.

David Beckham wurde von US-Moderator James Corden reingelegt. Der Fußball-Star hatte sich eigentlich auf seine Statue gefreut, wurde jedoch von einem hässlichen Fake überrascht. 

Los Angeles - Der MLS-Klub Los Angeles Galaxy hat seine vielleicht größte Vereins-Legende David Beckham mit einer eigenen Statue vor dem Stadion geehrt. Die Statue wurde bereits am Samstag feierlich enthüllt und zeigt die Fußball-Ikone beim Ausführen einer seiner berühmt-berüchtigten Freistöße. 

Vor der Zeremonie wurde Beckham jedoch Opfer eines frechen Streichs. Moderator James Corden, der die Late Late Show moderiert und privat mit David Beckham befreundet ist, hatte eine Fake-Statue anfertigen lassen, die Beckham mit entstelltem Gesicht und unproportionalem Körper zeigt. So bekam Beckham beispielsweise ein langes Kinn, einen übergroßen Po und schielende Augen verpasst. 

Beckham, der dachte, dass er sich die echte Statue kurz vor der Feier in einem Lagerraum anschauen würde, wurde von der Enthüllung überrascht und traute seinen Augen kaum. „Als ich sie in Chicago gesehen habe, sah sie leicht anders aus“, so Beckham zu einem Schauspieler, der sich als Künstler der Statue ausgab. „Guck dir mein Kinn an, guck dir meine Augen an. Das einzige, das gut aussieht sind meine Haare und mehr nicht.“ 

Video: James Cordon legt David Beckham mit Karikatur-Statue rein

Lesen sie auch: Beckham trauert um großen Förderer: „Wir lieben dich, und verdanken dir alles“

„Meine Kinder werden wahrscheinlich weinen, wenn sie das sehen“

Der 44-Jährige versuchte zwar höflich zu bleiben, konnte seinen Ärger über die Statue aber kaum verstecken. „Das kann so nicht vor das Stadion gestellt werden, das ist peinlich! Meine Frau wird zur Präsentation kommen, meine Eltern werden zur Präsentation kommen. Ich bin schon froh, dass meine Kinder nicht kommen werden, weil sie wahrscheinlich weinen, wenn sie das sehen.“

Der Höhepunkt wurde erreicht, als die Statue von einem vermeintlichen Gabelstapler-Fahrer kaputt gemacht wurde. Beckhams grandioser Kommentar: „Damit hast du mir wahrscheinlich einen Gefallen getan.“ 

Anschließend kam Moderator Corden aus seinem Versteck gesprungen und löste die Situation offenbar mit seiner bloßen Anwesenheit auf, denn Beckham wusste sofort, dass es sich um einen Streich handeln musste. 

Der Youtube-Kanal der Late Late Show hat den Clip bereits in voller Länger hochgeladen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Emotionale Reaktion zur Coronavirus-Krise - Klopp im Video: „Habe sofort angefangen zu weinen“
Emotionale Reaktion zur Coronavirus-Krise - Klopp im Video: „Habe sofort angefangen zu weinen“

Kommentare