Brisantes Duell in Spanien

Clasico-Ticker zum Nachlesen: Wahnsinn! Messi mit Last-Minute-Tor

+
Clásico-Zeit in Madrid. 

Madrid - In einer furiosen Partie mit unfassbaren Toren sorgt einmal mehr Lionel Messi für die Entscheidung. Nachdem sich Real in Unterzahl zurückkämpfte, erzielt Messi das entscheidende Tor. Der Ticker zum Nachlesen.

Real Madrid - FC Barcelona 2:3 (1:1)

Real Madrid Aufstellung:

Real-Bank:

Navas - Carvajal, Ramos, Nacho, Marcelo - Casemiro (70. Kovacic), Kroos, Modric - Bale (39. Asensio), Ronaldo, Benzema (80. James)

Casilla, James, Kovacic, Asensio, Morata, Isco, Danilo

FC Barcelona Aufstellung:

Barca-Bank:

Ter Stegen - Roberto, Pique, Umtiti, Alba - Rakitic, Busquets, Iniesta - Suarez, Messi, Alcacer (70. Gomes)

Cillessen, Denis, Arda, Mascherano, Digne, A. Gomes, Alena

Torschützen:

1:0 Casemiro (28.), 1:1 Messi (32.), 1:2 Rakitic (73.), 2:2 James (86.), 2:3 Messi (90+2.)

Unseren ausführlichen Spielbericht des spannenden Clasicos finden Sie hier

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Fazit: Lionel Messi entscheidet ein Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Der Zauberfloh aus Argentinien erzielt zwei wichtige Tore gegen Real und avanciert damit zum Matchwinner. Die Madrilenen konnten sich ihrerseits nach der roten Karte von Ramos zurück ins Spiel kämpfen und kamen durch James zum verdienten Ausgleich. Doch mit der letzten Aktion des Spiels sorgt Messi für Jubelstürme der Barca-Anhänger. Damit wird die Meisterschaft noch einmal spannend. Wir sagen danke für‘s Mitlesen und wünschen noch einen schönen Abend! 

92. Minute: WAAAAAS IST HIER LOS!!!! MESSI MIT DEM TOOOOOOOR! Sergi Roberto mit einem brutalen Antritt, Jordi Alba geht auf links durch und legt den Ball in den Rücken der Abwehr. Dort kommt Lionel Messi angerauscht und versenkt das Leder im rechten Eck. Danach ist hier Schluss!

90. Minute: Zwei Minuten gibt es hier noch oben drauf!

89. Minute: Was für ein Spiel! Was für eine Spannung! Beide Teams versuchen alles. Asensio lässt Pique aussteigen und schießt auf das kurze Eck - doch Ter Stegen ist da.

87. Minute: Wieder James! Barca bekommt den Ball hinten nicht raus, James‘ Hereingabe wird schließlich von Pique geklärt. Das wird noch einmal eine heiße Schlussphase!

86. Minute: TOOOOOOOOOR FÜR REAL! Ist das stark gespielt! Kroos auf Marcelo, der mit der Hereingabe und James schließt mit links ab. Vor allem der Laufweg des Kolumbianers war bockstark!

85. Minute: Der eingewechselte James kommt zum Abschluss, doch sein Schuss wird abgefälscht. Ter Stegen hält den Ball sicher fest.

83. Minute: Das wird hier jetzt ganz schwierig für Real Madrid. Die Madrilenen brauchen einen Kraftakt. Messi kommt derweil für Barca zum Abschluss, sein Schuss stellt aber kein Problem für Navas dar.

81. Minute: Gelb für Kovacic, der Messi mit einem taktischen Foul stoppt.

80. Minute: Schon wieder eine Riesenchance für Barca! Das muss eigentlich die Entscheidung sein! Gomes spielt in den Strafraum, Pique kommt frei zum Abschluss, doch Navas pariert überragend.

77. Minute: Platzverweis für Real! Sergio Ramos rauscht mit offener Sohle in Lionel Messi rein, der abhebt und einer Verletzung damit entgeht. So darf Ramos hier nicht reingehen! Unnötig!

75. Minute: Jetzt muss Real kommen. Und die „Königlichen“ scheinen hier auch eine Antwort geben zu wollen. Ronaldo kommt zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht richtig.

73. Minute: TOOOOOOR FÜR BARCA! Rakitic haut das Ding in den Winkel. Ein absolutes Traumtor. Zunächst verzögert der Kroate, legt sich den Ball auf den linken Fuß und knall ihn ins linke obere Eck.

72. Minute: Tolles Ding von Asensio! Er geht auf der rechten Außenbahn durch, zieht nach innen und schließt ab. Doch Ter Stegen hält bravourös.

70. Minute: Wechsel bei Barca. Paco Alcacer geht, Andre Gomes kommt. Bei Real kommt Matteo Kovacic für Casemiro.

68. Minute: Riesenchance für Barca! Was ist denn hier los? Iniesta mit einem Zuckerpass per Außenrisst auf Suarez, der den Ball volley nimmt. Navas pariert zur Ecke.

67. Minute: Riesenchance für Real! Marco Asensio ist durch, doch anstatt alleine abzuschließen legt er quer auf den mitgelaufenen Ronaldo. Der bekommt das Leder aber leicht in den Rücken und setzt den Bal über das Tor.

66. Minute: Real will das zweite Tor! Tolle Flanke auf Ronaldo, der den Seitfallzieher versucht. Sah spektakulär aus, war aber doch ungefährlich.

65. Minute: Ist das ein Knaller-Spiel! Jetzt scheint der FC Barcelona wieder am Drücker zu sein, ohne dabei jedoch die ganz klaren Chancen herauszuspielen. Einzig Paco Alcacer wirkt noch wie ein Fremdkörper im Barca-Spiel. Die Laufwege stimmen nicht.

63. Minute: Chancen im Minutentakt. Asensio wird mit Abseits zurückgepfiffen, obwohl er etwa einen Meter nicht in selbigem stand. Wenig später flankt Marcelo auf Ronaldo, doch Pique kann in letzter Sekunde klären.

62. Minute: Carvajal und Suarez geraten aneinander. Der Spanier zieht am Trikot, „El Pistolero“ tritt nach. Der Schiedsrichter belässt es bei einer Ermahnung.

61. Minute: Dieses Spiel hat echt alles. Beide Teams sind unheimlich offensiv ausgerichtet und liefern sich hier einen Schlagabtausch auf allerhöchstem Niveau. Ein echter Clasico eben.

59. Minute: Glanzparade von Navas! Pique kommt nach einer Ecke zum Kopfball, der mit Wucht auf das Tor kommt. Doch Navas hält katzenartig und kratzt den Ball von der Linie.

58. Minute: War das der Weckruf für Barca? Die Katalanen sind jetzt deutlich besser im Spiel und machen Druck. Vor allem Lionel Messi und Luis Suarez sorgen für Wirbel.

56. Minute: Freistoß für Barcelona aus etwa 30 Metern. Messi setzt den Ball aber weit über das Tor.

55. Minute: Der FC Barcelona findet in der zweiten Halbzeit bislang noch nicht so richtig zu seinem Spiel. Real hat hier bislang alles unter Kontrolle. Dann aus dem Nichts plötzlich Paco Alcacer frei vor Navas, doch der Real-Keeper hält überragend.

53. Minute: Das hätte es sein müssen! Toller Laufweg von Marcelo, der von Kroos auf die Reise geschickt wird. Die Hereingabe das Brasilianers findet Benzema, der den Ball per Kopf Richtung Tor befördert. Ter Stegen hält im Stile eines Weltklasse-Handballtorwarts. Wie er das gemacht hat, weiß er vermutlich selber nicht so genau.

52. Minute: Real bleibt hier weiter am Drücker, das Gegenpressing funktioniert sehr gut. Nur ein Tor will hier noch nicht herausspringen.

50. Minute: Benzema attackiert Busquets, der zunächst verletzt liegen bleibt. Das sah unglücklich aus. Der Barca-Stratege kann aber weiter machen.

48. Minute: Das war knapp! Marcelo legt auf Toni Kroos, dessen schöner Linksschuss aber von Ter Stegen gerade so noch um den Pfosten gelenkt werden kann.

47. Minute: Große Chance für Real! Asensio marschiert, legt den Ball raus auf Carvajal, dessen Hereingabe aber noch gerade so von Pique zur Ecke geklärt werden kann. Ansonsten hätte Ronaldo hier wohl für das 2:1 gesorgt.

46. Minute: Die Mannschaften kommen übrigens unverändert aus den Kabinen. Das heißt: Zidane vertraut darauf, dass sich Casemiro keine zweite gelbe Karte abholt. Das ist mutig!

46. Minute: Der Ball rollt wieder. Der FC Barcelona eröffnet die zweite Halbzeit.

Halbzeit-Fazit: Ein temporeicher und munterer Clasico geht hier in die Pause. Real Madrid startete stark und erspielte sich die verdiente Führung, Barcelona konnte aber sogleich kontern und durch Lionel Messi zum Ausgleich kommen. Insgesamt scheint Real hier die homogenere Mannschaft zu sein, doch die Klasse eines Messi können auch die Madrilenen nicht komplett ausschalten. Wir freuen uns auf eine spannende zweite Halbzeit!

45 + 2. Minute: Noch einmal eine Riesenchance für Barca. Nach einem Eckball wird Navas in der Mitte geblockt, Messi muss eigentlich nur noch ins leere Tor einschieben, setzt das Leder aber rechts neben den Kasten. Halbzeit!

45 + 1. Minute: Glück für Real Madrid! Wieder foult Casemiro gegen Messi, dieser fordert Gelb. Muss man nicht geben, ist der Schiedsrichter kleinlich kann Casemiro hier aber direkt duschen gehen.

45. Minute: Madrid presst jetzt kurz vor der Pause wieder deutlich höher. Zwei Minuten Nachspielzeit wird es geben.

43. Minute: Wieder ein schöner Angriff der Katalanen. Messi schickt Suarez auf der rechten Außenbahn, dessen Flanke findet Jordi Alba. Knapp vorbei.

42. Minute: Barca jetzt wieder mit mehr Spielkontrolle. Die Katalanen lassen das Leder gut zirkulieren und beruhigen das Spiel.

40. Minute: Riesenchance für Barca! Luis Suarez gewinnt den Ball im Mittelfeld und spielt auf Messi. Der schickt den Uruguayer auf die Reise und bekommt den Ball weniger später zurück. Sein Schuss wird abgefälscht, das müsste Ecke geben. Gibt es aber nicht.

39. Minute: Umtiti sieht Gelb. Der Verteidiger hatte Cristiano Ronaldo abgeräumt.

38. Minute: So ist es. Für Gareth Bale geht es hier nicht mehr weiter. Der Waliser humpelt auf die Ersatzbank. Für ihn wird Asensio kommen.

37. Minute: Gareth Bale sitzt am Boden, die Wade scheint Probleme zu machen. Hier deutet sich ein Wechsel an.

36. Minute: Luka Modric prüft Ter Stegen. Sein Schuss aus etwa 23 Metern wird vom deutschen Nationalspieler aber toll pariert.

35. Minute: Wie reagiert Real Madrid? Nervös! Viele Fehlpässe im Aufbau erschweren den Madrilenen eine direkte Antwort. Auch Toni Kroos fällt durch einen schlimmen Querpass auf, der von Suarez abgefangen werden kann. Das hat aber keine Folgen.

33. Minute: TOOOOOOOOOR FÜR BARCA! Natürlich, wer sonst? Lionel Messi! Was für ein herrliches Tor. Eine tolle Kombination über Busquets und Rakitic findet Messi, der aus der Tiefe kommt und frei vor Navas überlegt rechts unten einschiebt. Davor hatte er Carvajal noch wie einen Schuljungen stehen lassen.

32. Minute: Wieder ein Foul von Casemiro gegen Messi. Der Brasilianer muss hier schon ein bisschen aufpassen. 

30. Minute: Diese Führung hatte sich irgendwie abgezeichnet. Real war insgesamt das aktivere Team. Bei der Hereingabe von Marcelo zeigte sich die Barca-Abwehr aber auch nicht von ihrer besten Seite, die meisten Katalanen schauten nur hinterher.

28. Minute: TOOOOOOOOOR FÜR REAL MADRID! Eine Hereingabe von Marcelo findet Ronaldo, dessen Abschluss springt aber an den Innenpfosten und von dort wieder in den Strafraum. Casemiro staubt ab und schiebt locker ein.

28. Minute: Toll gelöst von Pique. Der Spanier grätscht Bale ab und klärt zur Ecke. Danach ermahnt er seine Team-Kollegen zu mehr Ruhe im Spielaufbau.

27. Minute: Zwei-Gegen-Zwei-Situation. Ronaldo auf Benzema, doch der kann sich nicht gegen Pique durchsetzen.

26. Minute: Es scheint als würden die „Königlichen“ hier das Zepter wieder übernehmen. Barca bekommt keinen richtigen Zugriff.

24. Minute: Und schon wieder ein Abschluss für Real. Ronaldos Schuss segelt nach Vorarbeit von Marcelo aber links über das Tor.

22. Minute: Langer Ball auf Gareth Bale, der kann das Leder aber nicht richtig kontrollieren. Sein Abschluss stellt für Ter Stegen kein Problem dar.

21. Minute: Messi liegt mit Nasenbluten am Boden. In einem Zweikampf mit Marcelo bekommt er den Ellenbogen des Brasilianers ins Gesicht. Das tat weh! Absicht kann man hier aber nicht unterstellen, das war einfach unglücklich. Marcelo erkundigt sich auch sogleich bei Messi. 

20. Minute: Großchance Real! Ronaldo geht auf links durch und zieht nach innen. Seinen strammen Schuss kann Ter Stegen nur abklatschen lassen, doch die Barca-Defensive kann klären.

20. Minute: Offenes Visier bei beiden Mannschaften. Beide gehen volle Offensive.

19. Minute: Es geht jetzt hoch her. Zunächst kommt Benzema zum Abschluss, doch Ter Stegen hält. Im direkten Gegenzug schließt Luis Suarez nach tollem Zuspiel von Alcacer direkt ab, verfehlt das Tor aber um einen guten Meter.

18. Minute: In dieser Szene wurde eines deutlich: Die gelbe Karte für Casemiro könnte hier noch besonders wichtig werden. Ein taktisches Foul kann sich der Brasilianer nicht mehr leisten.

17. Minute: Das war knapp. Karim Benzema startet in den Strafraum, Ronaldo versucht durchzustecken, doch Pique hat aufgepasst. Im Gegenzug entwischt Messi seinem Gegenspieler Casemiro, sein Pass auf Rakitic landet aber bei Carvajal.

15. Minute: Barca kommt so langsam besser in diese Partie. Die anfängliche Offensive von Real scheint erst einmal beendet zu sein. Weiterhin lassen die „Königlichen“ dem FC Barcelona am eigenen Strafraum aber ungewöhnlich viel Platz.

13. Minute: Was war das denn? Gareth Bale mit einem sehr riskanten Rückpass, Navas kann den Ball aber gerade noch klären.

12. Minute: Das war fein gelöst von Rakitic. Der Ex-Schalker lässt in der eigenen Hälfte gleich drei Madrilenen stehen. Kurz danach sieht Casemiro eine gelbe Karte für ein klares Foul an Lionel Messi. Der Argentinier war gerade angetreten.

10. Minute: Defensiv lassen die „Königlichen“ den Gästen aber durchaus Räume. Dem hohen Gegenpressing folgt eine sehr passive Strafraumverteidigung.

9. Minute: Bislang ist Real hier ganz klar das spielbestimmende Team. Die Madrilenen gehen unheimlich aggressiv in die Zweikämpfe und spielen mit viel Dynamik nach vorne. Noch bleibt das aber ohne Ertrag.

7. Minute: Puh, das war knapp. Gareth Bale startet auf links Außen, wird aber aufgrund von Abseits zurück gepfiffen. Das hätte eine Riesenchance werden können.

6. Minute: Barca befreit sich hier jetzt das erste Mal, vor allem in Person von Iniesta. Die Gastgeber verteidigen aber geschickt und fahren direkt den Konter. Ronaldo zieht nach innen und schließt mit links ab - kein Problem für Ter Stegen.

4. Minute: Real gibt hier richtig Gas. Die Madrilenen pressen früh und gewinnen die Bälle. Barca schwimmt - Ronaldo schickt Carvajal, dessen Hereingabe findet aber keinen Abnehmer.

2. Minute: Hui! Das war aber heiß. Carvajal mit der Hereingabe, Umtiti trifft Cristiano Ronaldo im Strafraum. Das hätte schon Elfmeter sein können. Glück für Barca.

1. Minute: Der Ball rollt! Real stößt an!

+++ Gänsehaut-Feeling! Die Hymne Reals erklingt und die Mannschaften betreten das Grün. Gleich rollt hier das Leder!

+++ Keine Viertelstunde mehr. Gleich geht es los!

+++ „Man merkt dass es kein normales Spiel ist. Es spielen zwei besonders gute Mannschaften gegeneinander. Es wird ein spezielles Spiel“, so Toni Kroos vor der Partie gegenüber DAZN.

+++ „An diesem Wochenende ist der entscheidende Spieltag. Für uns ist dieses Spiel wie ein Finale. Für uns zählt nur der Sieg“, hatte Luis Enrique auf der Spieltagspressekonferenz verlauten lassen. Mit einem Sieg könnten die Katalanen nach Punkten mit Real gleichziehen - die „Königlichen“ haben aber noch ein Spiel weniger als Barca.

+++ Die Katalanen hatten bis zuletzt versucht ihren brasilianischen Stürmerstar im Clasico mit an Bord zu haben. Der Einspruch beim obersten spanischen Sportgericht (TAD) war aber ohne Erfolg geblieben.

+++ Und auch der FC Barcelona hat seine Aufstellung über Twitter bekannt gegeben. Paco Alcacer ersetzt den gesperrten Neymar.

+++ Die Aufstellung von Real Madrid ist da. Im Vergleich zum Sieg über den FC Bayern rückt Gareth Bale wieder zurück in die Startelf.

+++ Die Mannschaft des FC Barcelona ist nun auf dem Weg ins altehrwürdige Santiago Bernabéu. Nicht einmal mehr zwei Stunden dauert es bis zum Anpfiff.

+++ Nun gibt es auch einen Blick in die Kabine von Real Madrid. Die Spannung steigt...

+++ Für allen Anhänger der „Königlichen“ gibt es aber auch schon einige Impressionen. 

+++ Wir sind schon so richtig heiß auf den Clásico! Und die Gäste des FC Barcelona melden sich bereits mit einigen Bildern aus den Katakomben des Santiago Bernabéu und gewähren Einblicke in das Allerheiligste. 

+++ Spitzenspiel in Spanien, wenn nicht sogar DAS Spiel des Jahres. Real Madrid empfängt den FC Barcelona zum Clásico. Wie verkraftet Barca das CL-Aus? Wie hat sich Real vom Kraftakt-Sieg über den FC Bayern erholt? Und wichtiger: Halten sich die Königlichen die Katalanen in der Tabelle vom Hals? Derzeit hat Madrid drei Punkte Vorsprung  - und noch ein Spiel weniger. In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts!

Real Madrid - FC Barcelona: der Vorbericht

Ungewohnte Vorzeichen vor dem Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Real führt die Tabelle an und steht im Halbfinale der Champions League. Der FC Barcelona nicht. Das war die vergangenen Jahre meist anders. Der letzte Meistertitel der Königlichen datiert aus der Saison 2011/12. Trainer damals: José Mourinho. Allerdings in der Champions League holten die Madrilenen zuletzt Titel Nummer 11 und 12.

Auf der Gegenseite sammelte der FC Barcelona in den vergangenen Jahren zahlreiche Titel. Champions League, spanische Meisterschaft und Pokalsiege en masse. Doch in diesem Jahr unter Luis Enrique - seinem letzten, da der Barca-Trainer nach der Saison aufhört - scheint es nicht mehr so zu funktionieren. In der Königsklasse unterlag man Juventus Turin deutlich in zwei Spielen (0:3) - und auch in der Liga schwächeln die Katalanen ungewohnt. 

Damit ist vor dem Spiel klar: Gewinnt Real, ist das eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft. Dann hat die Mannschaft von Zinedine Zidane sechs Punkte Vorsprung - und ein Spiel weniger, sie könnte also insgesamt neun Zähler vor Barcelona liegen. Erobert Barca das Bernabéu, bewahren sich die Katalanen die Chance auf den Meistertitel. Ein Remis spielt eindeutig Real in die Karten. 

Real muss weiterhin auf Pepe und Raphael Varane in der Innenverteidigung verzichten, ebenso auf Außenstürmer Gareth Bale. Interessant wird sein, wie müde die Madrilenen nach der 120-Minuten-Schlacht gegen den FC Bayern sind. Bei Barcelona fehlen Neymar (Rotsperre), Rafinha, Arda Turan und Aleix Vidal (verletzt).

sap/sdm

Kommentare

Meistgelesen

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft
Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
Nächster Tiefschlag: Schwere Fußverletzung bei Neuer
Nächster Tiefschlag: Schwere Fußverletzung bei Neuer