Nur eine weitere Stadt im Rennen

Nächstes „Finale dahoam“? FC Bayern bewirbt sich um Champions-League-Endspiel

+
Bereits 2012 wurde das Finale der Champions League in München gespielt.

Der FC Bayern München bewirbt sich für die Ausrichtung eines weiteren Champions-League-Endspiels. Das hat der Klub offiziell bestätigt. Gibt es schon bald das nächste „Finale dahoam“?

München - Der FC Bayern München träumt von einem zweiten „Finale dahoam“. Der deutsche Fußball-Rekordmeister will sich mit der Allianz Arena um die Austragung des Champions-League-Endspiels im Jahr 2021 bewerben. Die Bewerbung werde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) eingereicht werden, wie der zweimalige Champions-League-Sieger am Donnerstag bekanntgab.

„Ich darf bestätigen, dass sich der FC Bayern gemeinsam mit der Stadt München um die Austragung des Champions-League-Finales 2021 in der Allianz Arena offiziell bewerben wird“, äußerte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der Vereinsmitteilung. „Trotz der Niederlage und der großen sportlichen Enttäuschung 2012 gegen den FC Chelsea, denken wir noch sehr gerne an das „Finale dahoam“ zurück. Wir würden uns sehr glücklich schätzen, wenn uns die UEFA die Möglichkeit geben würde, die Fußballwelt in München erneut willkommen zu heißen.“

Champions-League-Finale 2021: St. Petersburg einziger Konkurrent

Einziger Konkurrent von München ist St. Petersburg. Russland bewirbt sich nach UEFA-Angaben vom Donnerstag mit dem diesjährigen WM-Stadion ebenfalls um das Königsklassen-Finale. München war bislang dreimal Schauplatz des Endspiels. 1993 besiegte Olympique Marseille den AC Mailand im Olympiastadion mit 1:0. 1997 triumphierte Borussia Dortmund im Olympiastadion mit 3:1 gegen Juventus Turin. Vor sechs Jahren verloren die Bayern dann das erstmals in der Allianz Arena ausgetragene Finale im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea.

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 15. Februar 2019 bei der UEFA eingereicht werden. Die Entscheidung über den Austragungsort 2021 fällt im Frühjahr kommenden Jahres. Das Endspiel dieser Saison wird am 1. Juni 2019 im Stadion Wanda Metropolitano von Atlético Madrid stattfinden.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
BVB muss auf verletzten Spieler verzichten – das ist aber nicht das größte Problem
BVB muss auf verletzten Spieler verzichten – das ist aber nicht das größte Problem
FC Bayern München: Bundesliga-Legende macht Martinez-Trauer lächerlich: „Da lache ich mich tot!“
FC Bayern München: Bundesliga-Legende macht Martinez-Trauer lächerlich: „Da lache ich mich tot!“
Live-Ticker: Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Live-Ticker: Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren