Glamouröser Abschied

Erling Haaland: Luxus-Abschied vom BVB – Mitspieler bekommen teure Geschenke

Erling Haaland verabschiedet sich.
+
Erling Haaland hat sich luxuriös vom BVB-Team verabschiedet.

Erling Haaland sitzt auf gepackten Koffern. Für ihn geht es schon bald zu Manchester City. Zuvor feierte er jedoch einen Luxus-Abschied. Hier erfahren Sie mehr:

Dortmund – Erling Haaland vervielfacht durch seinen Wechsel von Borussia Dortmund zu Manchester City sein Gehalt. Dies ließ er auch seine Ex-Kollegen auf positive Art spüren. Wie RUHR24 weiß, überraschte Erling Haaland die Mannschaft zum Abschied mit Mega-Geschenken.

Der Wert seiner Präsente soll bei etwa 500.000 Euro liegen. Es ist ein stilvoller, wenngleich auch sehr kostspieliger Abgang.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Neuer Lewandowski-Nachfolger im Gespräch – die Bayern hätten bei ihm ein Ass im Ärmel
Neuer Lewandowski-Nachfolger im Gespräch – die Bayern hätten bei ihm ein Ass im Ärmel
Neuer Lewandowski-Nachfolger im Gespräch – die Bayern hätten bei ihm ein Ass im Ärmel
BVB-Verteidiger Mateu Morey nach langer Verletzungspause zurück - und jetzt?
BVB-Verteidiger Mateu Morey nach langer Verletzungspause zurück - und jetzt?
BVB-Verteidiger Mateu Morey nach langer Verletzungspause zurück - und jetzt?
Barça-Boss nennt wohl erstmals Schmerzgrenze für Lewandowski-Transfer
Barça-Boss nennt wohl erstmals Schmerzgrenze für Lewandowski-Transfer
Barça-Boss nennt wohl erstmals Schmerzgrenze für Lewandowski-Transfer
De Ligt und seine denkwürdige Ajax-Rede: Bayern-Kandidat war schon mit 19 Jahren ein echter Anführer
De Ligt und seine denkwürdige Ajax-Rede: Bayern-Kandidat war schon mit 19 Jahren ein echter Anführer
De Ligt und seine denkwürdige Ajax-Rede: Bayern-Kandidat war schon mit 19 Jahren ein echter Anführer