Bundesliga

Bayern setzen sich ab: BVB, Schalke und Leverkusen straucheln

+
Schalkes Leroy Sane (l) und Koelns Jonas Hector (r) kämpfen um den Ball.

München - Der FC Bayern zieht allen davon: Nicht nur der BVB, sondern auch die ambitionierten Verfolger Schalke 04 und Bayer Leverkusen strauchelten am Sonntag. 

Der FC Bayern München hat seine Vormachtstellung im deutschen Fußball dank Thomas Müller und Robert Lewandowski mit einem Rekordsieg eindrucksvoll untermauert. Die entfesselten Über-Bayern wiesen Erzrivale Borussia Dortmund beim 5: 1 (2:1) im deutschen Clasico deutlich und verdient in die Schranken und streben unaufhaltsam dem historischen vierten Titel in Folge entgegen.

Nicht nur der BVB, sondern auch die ambitionierten Verfolger Schalke 04 und Bayer Leverkusen strauchelten am Sonntag. Die Königsblauen verloren nach sechs Pflichtspielsiegen in Serie gegen den 1. FC Köln 0:3 (0:1) und verpassten damit den Vereinsrekord. Leverkusen kam nach einem Blackout des erstmals für die Nationalmannschaft nominierten Keepers Bernd Leno gegen den FC Augsburg nur zu einem 1:1 (1:1).

Nach dem achten Sieg im achten Ligaspiel und der Einstellung des Startrekords von 2012/13 haben die Bayern bereits sieben (!) Punkte Vorsprung auf den BVB und acht auf Schalke. Leverkusen liegt mit elf Zählern Rückstand auf Platz sieben.

Für Dortmund war es nach 14 Pflichtspielen ohne Niederlage unter Trainer Thomas Tuchel der erste herbe Rückschlag der Saison und eine unerwartete Demütigung. Für Tuchel war es zudem eine Lektion seines Vorbilds Guardiola.

Weltmeister Müller erzielte vor 75.000 Zuschauern in einem sehr intensiven und temporeichen Topspiel in der 26. Minute mit seinem siebten Saisontor nach feinem Pass des starken Jerome Boateng die wichtige Führung. Anschließend verwandelte er einen Elfmeter sicher (35.), vorausgegangen war ein Foul von Henrich Mchitarjan an Thiago.

Doch fast im Gegenzug schlug die Borussia durch Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang zurück, der sein zehntes Saisontor markierte. Der Gabuner hat in bislang jedem Spiel getroffen. 23 Sekunden (!) nach dem Wechsel war dann wieder einmal Lewandowski zur Stelle und legte mit Treffer Nummer elf im Baller-Duell erneut vor. In der 58. Minute krönte er den starken Bayern-Auftritt nach super Vorarbeit von Mario Götze, dem in der 66. Minute sogar das 5: 1 gelang.

Bei Schalke war die Enttäuschung ebenso groß wie beim Reviernachbarn aus Dortmund. „Wir dürfen das jetzt aber nicht überbewerten. Man muss die vergangenen Wochen als Ganzes sehen“, sagte Fährmann bei Sky: „Wir haben sechs Spiele in Folge gewonnen und waren jetzt einmal nicht auf der Höhe.“

Anthony Modeste brachte die Kölner mit seinem sechsten Saisontor (45.) in Führung, es war der erste Gegentreffer für Fährmann seit 542 Minuten. Yannick Gerhardt (79.) und Simon Zoller (84.) nahmen den Gelsenkirchenern in der Schlussphase endgültig die Chance zum Sprung auf Platz zwei.

Mit dem Dreier in seinem 1500. Bundesligaspiel rückte der FC derweil bis auf zwei Punkte an den Tabellendritten Schalke heran. „Wenn man 3:0 auf Schalke gewinnt, dann hat man vieles richtig gemacht. Das Konterspiel war richtig gut, wir sind sehr zufrieden“, sagte Kölns Trainer Peter Stöger.

In Leverkusen patzte Leno - und Hakan Calhanoglu schoss einen Handelfmeter über das Tor (71.). Die Werkself verpasste damit den Sprung auf den Champions-League-Qualifikationsplatz. Nach dem Eigentor des jungen Innenverteidigers Jonathan Tah (12.), dessen Rückpass Leno über den Fuß rollen ließ, traf Nationalspieler Karim Bellarabi nur noch zum Ausgleich (39.). Der 23-jährige Leno war am vergangenen Freitag erstmals von Bundestrainer Joachim Löw in den Weltmeister-Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen worden.

Der FCA kann den glücklichen Punktgewinn als Ermutigung für den Kampf gegen seine Probleme gut brauchen. Zumindest müssen die Gäste die bevorstehende Länderspielpause schon einmal nicht auf einem direkten Abstiegsplatz verbringen. Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl hat allerdings weiter nur eines der nunmehr acht vergangenen Pflichtspiele gewonnen.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Bericht: Cristiano Ronaldo will Real verlassen
Bericht: Cristiano Ronaldo will Real verlassen
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
"Bild": Transfer von Köln-Star Modeste nach China perfekt
"Bild": Transfer von Köln-Star Modeste nach China perfekt