Torwart-Legende

Buffon will nur bei Champions-League-Sieg nach 2018 weitermachen

+
Giuanluigi Buffon will unbedingt die Champions League gewinnen.

Italiens Torwart-Oldie Gianluigi Buffon hat bekannt gegeben, dass er seine Karriere nach der folgenden Saison beenden werde, außer Juventus Turin gewinnt die Champions League.

Rom - Italiens Fußball-Ikone Gianluigi Buffon will seine Karriere nur im Falle eines Champions-League-Sieges im kommenden Jahr über 2018 hinaus fortsetzen. "Zu 99,9 Prozent werde ich nach der WM 2018 meine Karriere beenden. Ich würde nur dann weitermachen, wenn wir die Champions League gewinnen", sagte der 39 Jahre alte Torhüter vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin im Interview mit Sky Sport am Montag. 

Buffon hat mit Juve bereits drei Champions-League-Endspiele verloren, das letzte vor gut einer Woche in Cardiff gegen Real Madrid. Nach dem für 2018 geplanten Ende seiner Laufbahn werde er sich eine Ruhepause gönnen. "Danach werde ich entscheiden, welchen Weg ich einschlagen möchte", sagte Buffon, der seine Karriere am 19. November 1995 beim AC Parma begonnen hatte.

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Militär-Jubel“ der Türken: Erdogan reagiert - Erste Nachahmer in Deutschland
„Militär-Jubel“ der Türken: Erdogan reagiert - Erste Nachahmer in Deutschland
Salut auf dem Fußballplatz: Eine Geste mit vier Motiven
Salut auf dem Fußballplatz: Eine Geste mit vier Motiven
DFB-Pokal: FC Bayern und Borussia Dortmund im Free-TV zu sehen? Entscheidung zu zweiter Runde gefallen
DFB-Pokal: FC Bayern und Borussia Dortmund im Free-TV zu sehen? Entscheidung zu zweiter Runde gefallen
Schwuler Profifußballer vor Outing? Neues Twitter-Profil sorgt für Aufsehen
Schwuler Profifußballer vor Outing? Neues Twitter-Profil sorgt für Aufsehen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren