Berichte: Kruse möglicherweise nach Wolfsburg

+
Max Kruse hat in Mönchengladbach noch eine Vertrag bis 2017. Foto: Roland Weihrauch

Berlin (dpa) - Fußball-Nationalspieler Max Kruse von Borussia Mönchengladbach spielt Medienberichten zufolge in der neuen Saison möglicherweise für den VfL Wolfsburg. Nach Informationen von Sport1 soll sich der 27-Jährige bereits für ein Engagement beim Pokalfinalisten entschieden haben.

Der "Bild am Sonntag" sagte Kruse am Donnerstagabend dazu: "Ich beschäftige mich gerade nicht mit Wolfsburg oder anderen Vereinen. Für mich zählt nur, dass wir in den letzten vier Spielen mit Borussia Platz 3 eintüten. Alles andere klären wir danach."

Der Offensivspieler spielt seit 2013 in Mönchengladbach und besitzt dort noch einen Vertrag bis 2017. Allerdings soll dank einer Ausstiegsklausel für eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro bereits in diesem Sommer ein Wechsel möglich sein. Es soll Interesse aus dem In- und Ausland geben.

Kruse hatte am vorigen Sonntag mit dem 1:0-Siegtor gegen Wolfsburg dafür gesorgt, dass die Gladbacher vier Runden vor dem Ende der laufenden Saison hinter dem VfL und vor Bayer Leverkusen Platz drei belegen. Dieser Rang berechtigt zum direkten Einzug in die Champions League. Am Sonntag tritt die Mannschaft von Trainer Lucien Favre in Berlin bei Favres Ex-Club Hertha BSC an.

Bericht bei Sport1

Bericht bei Bild Plus hinter Bezahlschranke

Kommentare

Meistgelesen

DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“