Nach Medienbericht über Verletzung

Martinez gibt leichte Entwarnung: "Nichts Ernstes"

+
Javi Martinez gab am Sonntagnachmittag eine leichte Entwarnung

München - Der Schock war zunächst groß. Doch offenbar ist die Verletzung von Javi Martinez doch nicht so schlimm. Dennoch wird er dem FC Bayern München ein paar Spiele fehlen

Der FC Bayern München muss Medienberichten zufolge wohl mehrere Wochen ohne Defensiv-Allrounder Javi Martínez auskommen. Wie Sport1, Sky und die „Sport Bild“ am Sonntag berichteten, droht dem 27 Jahre alten Spanier wegen erneuter Knieprobleme eine längere Zwangspause.

Der FC Bayern war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Martínez stand nach Sport1-Informationen schon nicht im Kader der Münchner für das Heimspiel am Sonntagabend (17.30 Uhr/Sky) gegen 1899 Hoffenheim. Sein Fehlen wäre nach dem langfristigen Ausfall von Abwehrchef Jérôme Boateng ein weiterer schwerer personeller Schlag für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola.

Update: Am Sonntagabend wandte sich dann Martinez selber an seine Fans. Via Twitter bedankte er sich für die Anteilnahme der Anhänger. Er betonte aber: "Es ist gottseidank keine ernsthafte Verletzung."

dpa

Kommentare

Meistgelesen

TV-Sender Sky entschuldigt sich für Falschmeldung
TV-Sender Sky entschuldigt sich für Falschmeldung
Massenpanik in Fußballstadion in Angola: Weitere Tote in Klinik?
Massenpanik in Fußballstadion in Angola: Weitere Tote in Klinik?
BVB-Lazarett: Götze und Rode fehlen vorerst
BVB-Lazarett: Götze und Rode fehlen vorerst
Schwarzer Abend für BVB-Torjäger Aubameyang
Schwarzer Abend für BVB-Torjäger Aubameyang
Borussia Mönchengladbach kämpft ums Achtelfinale
Borussia Mönchengladbach kämpft ums Achtelfinale