Neuer Vertrag bis 2017

Bayer zieht Option bei Bellarabi

+
Karim Bellarabi (r.) bleibt Bayer treu.

Leverkusen - Bundesligist Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit Neu-Nationalspieler Karim Bellarabi um zwei Jahre bis 2017 verlängert.

„Wir haben die im Vertrag verankerte Option gezogen“, bestätigte Bayers Kadermanager Jonas Boldt dem Express. Senkrechtstarter Bellarabi (24) war ursprünglich nur bis Saisonende an den Tabellendritten gebunden.

Leverkusen will den Deutsch-Marokkaner allerdings über 2017 hinaus an den Verein binden, dann wohl zu deutlich angehobenen Bezügen. „Wenn Karim aus seinem Urlaub zurück ist, werden wir die Gespräche mit ihm aufnehmen“, sagte Boldt.

Bellarabi, im Vorjahr an Eintracht Braunschweig ausgeliehen, hatte mit einer ganz starken Bundesliga-Hinrunde (17 Spiele, acht Tore) und seinem Debüt im Nationalteam (bislang vier Spiele) für Begehrlichkeiten bei Spitzenklubs im In- und Ausland gesorgt.

sid

Kommentare

Meistgelesen

DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Kramer will sehr lange bei Gladbach bleiben
Kramer will sehr lange bei Gladbach bleiben
Atalan wird Verbeek-Nachfolger beim VfL Bochum
Atalan wird Verbeek-Nachfolger beim VfL Bochum