Poldi & Co. gratulieren dem ehemaligen Bayern-Star

Schweini und Ana im Baby-Glück - Name des Kindes offenbar klar

+
Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger.

Traumhochzeit in Venedig, Umzug in die USA und jetzt: Bastian Schweinsteiger und seine Frau Ana Ivanovic sind Eltern geworden. Nur ein Rätsel bleibt noch offen.

München/Chicago - Der ehemalige Bayern-Spieler Bastian Schweinsteiger und seine Frau Ana Ivanovic sind Mama und Papa eines kleinen Jungen geworden. Das meldete die ehemalige Tennisspielerin in der Nacht über ihre Social-Media-Kanäle.

„Willkommen auf der Welt, unser kleiner Junge! Worte können nicht beschreiben, welches Glück und welche Freude wir in unseren Herzen spüren!“ Dazu postete Ivanovic einen Vater-Mutter-Sohn-Emoji und markierte ihren Mann Bastian.

Wenig später meldete Schweinsteiger selbst, ebenfalls auf Twitter: „Willkommen auf der Welt, unser kleiner Junge! Wir sind so glücklich.“ Auf dem Bild sind die Hände von Schweinsteiger und Ivanovic zu sehen, wie sie die kleinen Füßchen ihres Jungen berühren. 

Lesen Sie auch: Schöne Aussicht im Hause Schweinsteiger - Ana Ivanovic in Dessous

Schweinsteiger-Sohn: Wie ist der Name des Jungen?

Ein Rätsel lüfteten beide aber noch nicht: Welchen Namen der Junge tragen wird. Die serbischen Medien berichteten unterdessen, das Kind solle auf den Namen Luka getauft werden. Nach einem Bericht der Zeitung „Blic“, die sich auf eine der Familie nahestehende Quelle beruft, sei Bastian Schweinsteiger bei der problemlosen Geburt des Kindes in Chicago dabei gewesen. Vater und Mutter seien „sehr glücklich“ und könnten es kaum erwarten, nach Hause zu gehen und „dort den Zauber des Elternglücks zu genießen“. Sie sollen dabei von den Großeltern des Kindes unterstützt werden, die zuvor schon aus Deutschland und Serbien nach Chicago gereist waren.

Vor der Bambi-Gala: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic.

Die Social-Media-Accounts der jungen Familie wurden mit Glückwünschen aus aller Welt überschwemmt. Applaus gab es dafür von seinen früheren Nationalmannschaftskollegen Lukas Podolski und Jérôme Boateng. Beide Kicker gratulierten unter dem Bild mit entsprechenden Emojis. Auch Boris Becker freute sich bei Twitter für die frisch gebackenen Eltern.

Die beiden sind seit 2014 ein Paar, im Sommer 2016 feierte es die Traumhochzeit in Venedig: Gäste waren unter anderem Lukas Podolski und Ski-Star Felix Neureuther. Im November hatte das Paar verkündet, Eltern zu werden. Nun ist es vollbracht.

Schweinsteiger fehlte bei Spiel - um bei seiner Ana sein zu können

Schweinsteiger war zunächst 2015 vom FC Bayern München zu Manchester United gewechselt. Im März 2017 ging er dann in die USA zu Chicago Fire. Im vergangenen Januar kündigte er an, mindestens ein weiteres Jahr für den Club in der Profiliga MLS zu spielen. Die aus Serbien stammende Ivanovic, die als Tennis-Profi jahrelang durch die Welt gereist war, beendete im Dezember 2016 nach mehreren Verletzungen ihre Karriere - und begleitete ihren Mann in die USA.

Die Fans des Sportlerpaares waren bereits am Samstag hellhörig geworden: Schweinsteiger fehlte seinem Verein Chicago Fire beim Auswärtsspiel und blieb in Chicago - um bei seiner hochschwangeren Frau sein zu können. Diese wiederum hatte noch am Samstagmorgen ein Foto bei Instagram mit den Worten „Hi Weekend“ gepostet - darauf war sie lächelnd zu sehen. Und wenige Tage zuvor hatte sie sich ihren Followern auf ihrem Kanal noch mit rundem Babybauch gezeigt.

Meistgelesen

CL-Auslosung im Ticker: Hammerlos und Revanche-Chance für den FC Bayern

CL-Auslosung im Ticker: Hammerlos und Revanche-Chance für den FC Bayern

Kracher im CL-Halbfinale: Bayern mit Hammer-Los

Kracher im CL-Halbfinale: Bayern mit Hammer-Los

Medien: Dortmund trennt sich zum Saisonende von Stöger

Medien: Dortmund trennt sich zum Saisonende von Stöger

Kurioses Detail zum möglichen Iniesta-Wechsel nach China: Diese Rolle soll sein Weingut spielen

Kurioses Detail zum möglichen Iniesta-Wechsel nach China: Diese Rolle soll sein Weingut spielen

ARD zeigt dieses Brutalo-Video nach Pokal-Halbfinale - Fans prügeln aufeinander ein

ARD zeigt dieses Brutalo-Video nach Pokal-Halbfinale - Fans prügeln aufeinander ein

Kommentare