Barcelona setzt Real unter Druck - 3:1 bei Granada

+
Luis Suarez (l) und auch Ivan Rakitic (M) trafen gegen Granada. Foto: Miguel Angel Molina

Granada (dpa) - Der FC Barcelona hat den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid in der spanischen Primera División vorerst wieder verkürzt.

Eine Woche nach dem peinlichen 0:1 gegen Malaga setzten sich die Katalanen mit 3:1 (1:0) beim FC Granada durch. Der frühere Schalker Ivan Rakitic (25. Minute), Luis Suárez (49.) und Fußball-Superstar Lionel Messi (70.) mit seinem 27. Saisontor trafen für Barcelona, Fran Rico (53./Foulelfmeter) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Real Madrid kann den Vorsprung am Sonntag in der Partie gegen Villarreal wieder auf vier Punkte ausbauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?
Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?
"Ich erkenne ihn nicht wieder": Aubameyang treibt Provokationen auf die Spitze
"Ich erkenne ihn nicht wieder": Aubameyang treibt Provokationen auf die Spitze
„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi
„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi
"EGOmeyang" beim BVB vor dem Aus
"EGOmeyang" beim BVB vor dem Aus
Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte
Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte