Form eines russischen Rubins

Adidas präsentiert neuen Spielball für Confederations Cup 

+
Adidas hat den neuen Spielball für den Confed Cup 2017 vorgestellt. 

Herzogenaurach - Adidas hat den offiziellen Spielball „Karasava“ für den Confed Cup 2017 in Russland vorgestellt. Erstmals kommt das neue Spielgerät am kommenden Montag zum Einsatz. 

Gezackte rote Linien in Form eines russischen Rubins zieren den hauptsächlich weißen Ball, den das Unternehmen aus Herzogenaurach am Freitag präsentierte. „Karasava“ sagen russische Sportfans häufig, um die besonders schöne Leistung ihres Teams zu beschreiben oder ein Lob für Kreativität auszusprechen. Erstmals gespielt wird mit dem Ball am kommenden Montag (14. November) bei einer Testpartie zwischen Russland und Rumänien.

Beim Confederations Cup (17. Juni bis 2. Juli 2017), bei dem auch Weltmeister Deutschland mitspielt, kommt das Spielgerät dann bei insgesamt 16 Partien zum Einsatz. Neben Gastgeber Russland und der DFB-Elf sind auch Portugal, Australien, Mexiko, Chile und Neuseeland als Meister ihrer Kontinental-Verbände bereits qualifiziert.

Die Vorgänger von „Karasava“ bei der WM-Generalprobe waren „Cafusa“ (2013 in Brasilien), „Kopanya“ (2009 in Südafrika) und „Pelias“ (2005 in Deutschland).

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Leistungsträger schwärmt von Ex-Coach Pep Guardiola
Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Leistungsträger schwärmt von Ex-Coach Pep Guardiola
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss
Hansi Flick spricht über Kovac - plötzlich lacht der ganze Raum
Hansi Flick spricht über Kovac - plötzlich lacht der ganze Raum
Zweideutige Frotzelei auf der Bühne - Rummenigge zu Hoeneß: „Verarschen kann ich mich selber!“
Zweideutige Frotzelei auf der Bühne - Rummenigge zu Hoeneß: „Verarschen kann ich mich selber!“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren