Sportvorstand zählt Linksfuß an

Salihamidzic-Ansage an Sané: „Gefällt mir einfach nicht“

Hasan Salihamidzic ist mit den Leistungen von Leroy Sané nicht zufrieden.
+
Hasan Salihamidzic ist mit den Leistungen von Leroy Sané nicht zufrieden.

Hasan Salihamidzic sparte bei „Sky90“ nicht mit harten Worten in Richtung Leroy Sané. Er fordert bessere Leistungen vom Linksfuß.

München - Ausschlafen nach der Meisterparty? Diesen Luxus konnte sich Hasan Salihamidzic nicht leisten. Der Sportvorstand des FC Bayern war am Sonntag um 11.30 Uhr schon wieder in der Talkshow „Sky90“ gefordert und musste sich den Fragen von Moderator Patrick Wasserziehr stellen.

Erst in der Allianz Arena und dann im Münchner Nobel-Lokal Rocca Riviera begossen die Bayern-Stars den zehnten Bundesliga-Titel in Folge. Auch, wenn alle Beteiligten es sichtlich genossen, endlich mal wieder einen Titel zuhause mit den Fans zu feiern: Unterm Strich ist die Meisterschaft nicht mehr als ein Trostpflaster. Dessen ist sich auch Salihamidzic bewusst.

FC Bayern: Hasan Salihamidzic kritisiert Leroy Sané

„Wir werden jeden Stein umdrehen und richtig attackieren“, kündigte er an. Ein Stein davon ist Leroy Sané, dessen Form in den letzten Wochen arg zu wünschen übrig ließ. Oft nahm „Brazzo“ seinen Star-Einkauf in Schutz - doch nicht diesmal. „Er ist ein unglaublich talentierter Mann, der alles hat. Aber jetzt muss er kommen“, forderte er mit Nachdruck.

„Es macht Spaß, wenn er diese Körperspannung hat auf dem Feld. Wenn er das nicht hat, gefällt mir das einfach nicht. Wir sprechen von Potenzial. Und das möchte ich auf dem Platz sehen.“ Mit Streicheleinheiten soll künftig Schluss sein. „Erst streichle ich, dann streichle ich vielleicht nochmal. Aber dann muss es auf dem Platz knallen. Und das erwarten wir alle von ihm, auch die Mannschaft. Er kriegt die Wertschätzung von allen Seiten - und das wollen wir jetzt zurück.“

FC Bayern: Rätselraten um Leroy Sané - eigentlich kann er es

Ungewöhnlich harte Worte, die Salihamidzic an seinen Spieler richtet. Sané hat schon gezeigt, wie es geht: Über weite Strecken der Hinrunde und zu Beginn der Rückrunde ackerte der 26-Jährige, glänzte mit Toren und Vorlagen und ließ seine Kritiker verstummen. Jetzt sind sie wieder zurück, und einer davon ist Salihamidzic.

Der Sportvorstand sprach bei Sky auch über den Stand bei Robert Lewandowski und schob einem möglichen Sommer-Wechsel einen Riegel vor. Er überraschte außerdem, als er über den möglichen Neuzugang Ryan Gravenberch sprach. (epp)

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Uli Hoeneß legt in der Causa Lewandowski nach: „Barcelona kann sich ein weiteres Angebot sparen“
Uli Hoeneß legt in der Causa Lewandowski nach: „Barcelona kann sich ein weiteres Angebot sparen“
Uli Hoeneß legt in der Causa Lewandowski nach: „Barcelona kann sich ein weiteres Angebot sparen“
Brisante Fotos aufgetaucht: Trifft sich Lewandowski darauf mit Barça-Trainer Xavi?
Brisante Fotos aufgetaucht: Trifft sich Lewandowski darauf mit Barça-Trainer Xavi?
Brisante Fotos aufgetaucht: Trifft sich Lewandowski darauf mit Barça-Trainer Xavi?
„Einsturz“ des FC Bayern? BVB arbeitet an weiteren spektakulären Transfers
„Einsturz“ des FC Bayern? BVB arbeitet an weiteren spektakulären Transfers
„Einsturz“ des FC Bayern? BVB arbeitet an weiteren spektakulären Transfers
BVB-Verteidiger Mateu Morey nach langer Verletzungspause zurück - und jetzt?
BVB-Verteidiger Mateu Morey nach langer Verletzungspause zurück - und jetzt?
BVB-Verteidiger Mateu Morey nach langer Verletzungspause zurück - und jetzt?