4:2 im Stadtderby: ManUnited demütigt ManCity

+
United gewann das Derby gegen City klar mit 4:2 und bleibt damit in der Tabelle weiter vor den Skyblues. Foto: Peter Powell

London (dpa) - Manchester United hat im Stadtderby gegen den Erzrivalen Manchester City einen bemerkenswerten Sieg gefeiert. Die Red Devils demütigten den englischen Fußball-Meister im heimischen Old Trafford mit 4:2 (2:1).

Es war der erste Sieg von United nach vier Derby-Niederlagen in Serie. Sergio Agüero hatte die Citizens in der achten Minute in Führung gebracht, doch Ashley Young (14.) und Marouane Fellaini (27.) drehten die Partie noch vor dem Wechsel. Für die Entscheidung sorgte Juan Mata (67.), ehe Chris Smalling (73.) traf. Den Endstand besorgte Agüero (88.). ManCity hat auf Spitzenreiter FC Chelsea (73) bereits zwölf Zähler Rückstand.

Kommentare

Meistgelesen

„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte
Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte