Spektakuläre Aufnahmen

Revolution in der Formel 1: Neuer Service dürfte Fans begeistern

In der Formel-1-Saison 2022 lieferten erstmals neuartige Helm-Kameras spektakuläre Aufnahmen aus dem Cockpit. Fans dürfen sich freuen: Der Service wird in diesem Jahr ausgebaut.

Ronco Scrivia – Eine Nachricht, die viele F1-Fans freuen dürfte!

Wie das Unternehmen Racing Force Group, das die Helmkameras bereitstellt, die bereits im vergangenen Jahr eingesetzt wurden, mitteilte, wurde mit der Formel 1 eine Vereinbarung erzielt, die den Einsatz der Helm-Technik auch in der neuen Saison ermöglicht.

Die „Driver‘s Eye“ genannte Mikro-Kamera hat gerade einmal einen Durchmesser von 8 Millimetern, wiegt lediglich 1,43 Gramm und wird auf Höhe des Auges eines Fahrers auf der Innenseite des Helms angebracht.

Formel 1: Helm-Kameras kommen 2023 bei jedem Fahrer zum Einsatz

Die Aufnahmen vermitteln dem Zuschauer eindrucksvoll den Stress, dem ein Formel-1-Pilot während eines Rennens ausgesetzt ist und lassen beispielsweise nachvollziehen, in welcher schnellen Abfolge er seinen Blickfokus bei aufeinanderfolgenden Kurven wechseln muss und welchen Erschütterungen der Bolide samt Insassen ausgesetzt ist.

Ein Blick aus den Augen von Charles Leclerc. Die Mini-Kamera innerhalb des Helms übermittelt eindrucksvoll den Geschwindigkeitsrausch durch die engen Gassen Monacos.

Während die Technologie im Vorjahr pro Rennwochenende nur bei ausgewählten Fahrern im Einsatz war, soll diese jetzt bei allen Piloten und Helmherstellern zum Einsatz kommen. Schon bald dürfen sich die Motorsport-Fans auf spektakuläre Bilder freuen.

Der Auftakt in die Saison 2023 der Formel 1 steigt am ersten Märzwochenende. Um 16 Uhr deutscher Zeit beginnt am Sonntag (5. März) der Große Preis von Bahrain in Sachir. Dann feiert auch Nico Hülkenberg im Haas sein Comeback als Stammfahrer. Teamchef Günther Steiner enthüllte zuletzt die Anforderungen, die er an seinen neuen Piloten stellt.

Rubriklistenbild: © Screenshot formula1.com

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Toni Tapalovic soll interner Bayern-Maulwurf gewesen sein
Toni Tapalovic soll interner Bayern-Maulwurf gewesen sein
Toni Tapalovic soll interner Bayern-Maulwurf gewesen sein
Bayern in der Krise: Nagelsmann reagiert in Live-Interview dünnhäutig auf Sky-Expertin
Bayern in der Krise: Nagelsmann reagiert in Live-Interview dünnhäutig auf Sky-Expertin
Bayern in der Krise: Nagelsmann reagiert in Live-Interview dünnhäutig auf Sky-Expertin
Letzter Tag bei der Handball-WM: Deutschland-Spiel wird im Free-TV gezeigt
Letzter Tag bei der Handball-WM: Deutschland-Spiel wird im Free-TV gezeigt
Letzter Tag bei der Handball-WM: Deutschland-Spiel wird im Free-TV gezeigt
Nullnummer - Dominante Engländer verzweifeln an Slowakei
Nullnummer - Dominante Engländer verzweifeln an Slowakei
Nullnummer - Dominante Engländer verzweifeln an Slowakei

Kommentare