Ecclestone in Gesprächen wegen F1-Rennen in Las Vegas

+
Bernie Ecclestone verhandelt über F1-Rennen im Spielerparadies Las Vegas. Foto: Wallace Woon

Sakhir (dpa) - Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat Gespräche über eine Rückkehr der Formel 1 nach Las Vegas bestätigt.

"Es ist möglich, dass es dort einen Grand Prix geben könnte", sagte der Brite im Fahrerlager zum Großen Preis von Bahrain. Das könne allerdings noch ein paar Jahre dauern und solle auch nicht als Ersatz für das Rennen in Austin dienen. "Wir behalten Austin und werden ein weiteres dazu bekommen", meinte Ecclestone. Bereits 1981 und 1982 machte die Motorsport-Königsklasse in Las Vegas Station.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?
Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?
"Ich erkenne ihn nicht wieder": Aubameyang treibt Provokationen auf die Spitze
"Ich erkenne ihn nicht wieder": Aubameyang treibt Provokationen auf die Spitze
Zweiter Einspruch von Slowenien: So hat die EHF entschieden
Zweiter Einspruch von Slowenien: So hat die EHF entschieden
Das Drama zum Nachlesen: Absoluter Wahnsinn! Bad Boys sichern sich Remis nach Spielende 
Das Drama zum Nachlesen: Absoluter Wahnsinn! Bad Boys sichern sich Remis nach Spielende 
„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi
„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi