Siege für Dortmund und Augsburg, Schalke mit Remis

Die Dortmunder haben den Sprung ins 1/16-Finale der Europa League geschafft. Foto: Guido Kirchner
1 von 6
Die Dortmunder haben den Sprung ins 1/16-Finale der Europa League geschafft. Foto: Guido Kirchner
Marco Reus: Erst Torschütze, dann verletzt raus. Foto: Bernd Thissen
2 von 6
Marco Reus: Erst Torschütze, dann verletzt raus. Foto: Bernd Thissen
Augsburgs Raul Bobadilla erzielte gegen Alkmaar gleich drei Treffer. Foto: Stefan Puchner
3 von 6
Augsburgs Raul Bobadilla erzielte gegen Alkmaar gleich drei Treffer. Foto: Stefan Puchner
Raul Bobadilla verwandelte einen Freistoß zum 1:0 für Augsburg. Foto: Stefan Puchner
4 von 6
Raul Bobadilla verwandelte einen Freistoß zum 1:0 für Augsburg. Foto: Stefan Puchner
Leroy Sané (M.) und die Schalker kamen nur zu einem schmeichelhaften 1:1 in Prag. Foto: Thomas Eisenhuth
5 von 6
Leroy Sané (M.) und die Schalker kamen nur zu einem schmeichelhaften 1:1 in Prag. Foto: Thomas Eisenhuth
Johannes Geis (M.) traf für Schalke per Elfmeter zum 1:1. Foto: Thomas Eisenhuth
6 von 6
Johannes Geis (M.) traf für Schalke per Elfmeter zum 1:1. Foto: Thomas Eisenhuth

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund und der FC Augsburg haben in der Europa League klare Siege geschafft.

Der Bundesliga-Zweite setzte sich mit 4:0 gegen den FK Qäbälä aus Aserbaidschan durch und hat als erstes deutsches Team den Sprung in die Runde der letzten 32 geschafft. Der Bundesliga-Letzte aus Augsburg gewann vor allem dank dreier Tore von Raul Bobadilla mit 4:1 gegen den AZ Alkmaar. Augsburg hat genau wie der FC Schalke 04 noch Chancen auf das Weiterkommen. Die Gelsenkirchener mühten sich bei Sparta Prag zu einem 1:1, bleiben in ihrer Gruppe Tabellenführer.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Medien: BVB mit Barca über Dembélé-Transfer einig!
Medien: BVB mit Barca über Dembélé-Transfer einig!
Pyro-Skandal in Rostock: Chaoten sperrten die Polizei aus
Pyro-Skandal in Rostock: Chaoten sperrten die Polizei aus
Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé
Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé
HSV nach Pokalpleite schon wieder im Krisen-Modus
HSV nach Pokalpleite schon wieder im Krisen-Modus
Kritik an Dembélé - Watzke: "Kein Millimeter näher"
Kritik an Dembélé - Watzke: "Kein Millimeter näher"