Boxen

Haye gewinnt erneut - Fury könnte Thema werden

+
David Haye.

London - Der britische Schwergewichts-Boxer David Haye hat auch den zweiten Kampf nach seinem Comeback im Eiltempo gewonnen und ist damit dem Fight um einen WM-Gürtel näher gekommen.

Der 35-Jährige, der seinen WBA-Titel 2011 an Wladimir Klitschko verloren hatte und ein Jahr später zurückgetreten war, besiegte in London den Kosovaren Arnold Gjergjaj durch technischen K.o. in der zweiten Runde.

Haye, der im Januar bei seiner Rückkehr nach fast vier Jahren Pause den Australier Mark de Mori in der ersten Runde ausgeknockt hatte, will nun im Herbst gegen den Amerikaner Shannon Briggs (44) antreten, der mit seinen kuriosen Auftritten gegen die Klitschko-Brüder innerhalb und außerhalb des Rings für Aufsehen gesorgt hatte.

Danach könnte ein WM-Kampf Hayes gegen einen seiner britischen Landsmänner und derzeitigen Titelträger Tyson Fury und Anthony Joshua zum Thema werden. Fury muss allerdings zunächst am 9. Juli in Manchester seine Gürtel gegen Wladimir Klitscho verteidigen.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
Ex-Stabhochspringer Tim Lobinger ist schwer erkrankt
Ex-Stabhochspringer Tim Lobinger ist schwer erkrankt
Nach Fahrradcrash: Zwei Spitzensportler in Lebensgefahr
Nach Fahrradcrash: Zwei Spitzensportler in Lebensgefahr
"Keine Tabus": Todt deutet radikalen HSV-Umbruch an
"Keine Tabus": Todt deutet radikalen HSV-Umbruch an