Ziel: Kampf gegen Klitschko

Box-Weltmeister Huck verlässt Sauerland

+
WBO-Boxweltmeister Marco Huck

Hamburg - Box-Weltmeister Marco Huck (29) und das Box-Team Sauerland gehen zukünftig getrennte Weg.

Update vom 30. März 2017: Am 1. April kommt es in Dortmund zum Box-Kampf zwischen Marco Huck und Mairis Briedis. Wir haben die Infos, wie Sie den Kampf live im TV und Live-Stream sehen können.  

Das meldet die Bild-Zeitung. Demnach wird Huck, WBO-Weltmeister im Cruisergewicht, seinen am 31. Dezember auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

„Ich bin Wilfried Sauerland sehr dankbar. Aber ich habe mich entschieden, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen“, sagte Huck: „Als großer Champion möchte ich unabhängig sein. Jetzt bin ich frei für Klitschko.“

Sein Ziel sei ein Kampf gegen Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko. Huck hat die Firma „Huck Sports Promotion“ gegründet und wird in Zukunft wie schon die Klitschkos oder Felix Sturm seine Kämpfe selbst organisieren. Sein neuer Promoter und Geschäftsführer der Firma wird sein Bruder Kenan. Zudem hat Huck mit „UFA Sports“ einen Vermarktungs-Vertrag geschlossen.

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Biathlon-Krimi: Deutsche Staffel verpasst Sieg um wenige Meter
Biathlon-Krimi: Deutsche Staffel verpasst Sieg um wenige Meter
Biathlon: Debakel für deutsche Damen, Herren mit Schadensbegrenzung
Biathlon: Debakel für deutsche Damen, Herren mit Schadensbegrenzung
Borussia Dortmund: Limitiertes BVB-Trikot sorgt für Riesen-Ärger
Borussia Dortmund: Limitiertes BVB-Trikot sorgt für Riesen-Ärger
Skispringen: Geiger bester Deutscher, Eisenbichler atmet auf
Skispringen: Geiger bester Deutscher, Eisenbichler atmet auf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren