Weltcup-Start in Schweden

Biathlon: Deutschland enttäuscht im Mixed-Staffel-Wettbewerb

+
Biathlon: Denise Herrmann auf der Strecke in Östersund

Der Weltcup 2019/20 im Biathlon ist in Östersund in die neue Saison gestartet. Am Samstag standen die Single-Mixed-Staffel und die Mixed-Staffel auf dem Programm.

Östersund - Mit einer Single-Mixed-Staffel und einer Mixed-Staffel startete der Weltcup 2019/20 im Biathlon am Samstag in Östersund in die neue Saison. Bei der Single-Mixed-Staffel im Biathlon lief das deutsche Duo Franziska Preuß und Erik Lesser auf den 2. Platz. 

In der Mixed-Staffel enttäuschten die Deutschen Biathleten. Zwar lag man zwischenzeitlich auf Rang zwei, doch am Ende mussten sich Karolin Horchler, Denise Herrmann, Simon Schempp und Schlussläufer Benedikt Doll mit Platz sieben begnügen. Vor allen Dingen am Schießstand hatten die deutschen Biathleten große Probleme. Am Sonntag hatten die deutschen Herren im Sprint erneut Probleme am Schießstand. Johannes Thingnes Boe siegte. Den Sprint der Damen gewann Dorothea Wierer, Franziska Preuß wurde 4.

Biathlon: Italien siegt in Östersund

Den Sieg in der ersten Mixed-Staffel im Weltcup 2019/20 im Biathlon sicherte sich die italienische Staffel, die dank der starken Damen Lisa Vittozzi und Dorothea Wierer die Oberhand vor Norwegen und Schweden behielt. In der Single-Mixed-Staffel siegte Schweden vor Deutschland, Norwegen belegte den 3. Platz.

Am Sonntag wird der Weltcup in Östersund mit den ersten Einzelrennen im Weltcup-Kalender fortgesetzt. Um 12:30 Uhr gehen die Herren im Sprint in die Loipe, um 15:30 Uhr die Damen ebenfalls im Sprint. chiemgau24.de berichtet wieder live von beiden Rennen. Zudem sind alle Rennen aus Östersund live im TV und Livestream zu verfolgen.

Biathlon: Ergebnis der Mixed-Staffel aus Östersund

1. Italien 1:05:56,1

2. Norwegen +4,1

3. Schweden +59,9 

4. Russland +1:44,9

5. Österreich 1:53,6

... 7. Deutschland +2:20,9

Biathlon: Ergebnis der Single-Mixed-Staffel in Östersund 

  1. Schweden 36:42.1
  2. Deutschland + 18,1
  3. Norwegen +40,4
  4. Ukraine + 56,9
  5. Estland + 1:01,6

Ende des Rennens: Die Deutsche Mannschaft wird mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sein. Immerhin kann Denise Herrmann auf ein gelungenes Rennen aufbauen. Am Ende belegen Karolin Horchler, Denise Herrmann, Simon Schempp und Schlussläufer Benedikt Doll aber nur Rang sieben, mit über zwei Minuten Rückstand auf die Sieger aus Italien.  

Allerdings darf man nicht vergessen, dass Franziska Preuß und Erik Lesser einen starken zweiten Platz in der Single-Mixed-Staffel ergattern konnten. 

16.07 Uhr: Die Russen kommen als Vierte ins Ziel. Dann folgt Österreich vor der Schweiz. Für Deutschland ist es am Ende der siebte Platz, knapp vor den USA. 

16.06 Uhr: Auf Rang zwei kommt Norwegen ins Ziel.
Auch die Gastgeber können zufrieden sein: Schweden belegt Rang drei. 

16.06 Uhr: Aber Windisch schafft es am Ende. Italien gewinnt die erste Mixed-Staffel der Saison. 

16.05 Uhr: Kann Windisch den Vorsprung ins Ziel retten? Das wird verdammt eng. Johannes Thingnes Boe kommt immer näher.

16.03 Uhr: Über eine Minute Vorsprung hatten die Italiener auf die Norweger. Benedikt Doll steht weiterhin am Schießstand.

16.02 Uhr: Windisch benötigt zwei Nachlader, kann die Strafrunde aber vermeiden. Dann folgt Johannes Thingnes Boe und jetzt wird es nochmal richtig eng. Italien ist nur noch 12 Sekunden vor Norwegen. Auf Rang drei folgt Schweden. 

16.01 Uhr: Das letzte Schießen steht an.

16 Uhr: Das ist bitter. Nachdem Denise Herrmann als Zweite übergeben konnte, belegt Deutschland mittlerweile nur noch Rang sieben. 

15.57 Uhr: Aber auch Johannes Thingnes Boe muss nachladen. Damit bleibt die Spitze unverändert. Italien vor Norwegen und Schweden. Doll verliert nach einer Strafrunde weiter auf die Spitze und wird von Russland und Österreich überholt. Auf über zwei Minuten ist der Rückstand angewachsen.

15.55 Uhr: Windisch verfehlt zweimal die Scheiben, behält aber die Spitzenposition inne. 

15.53 Uhr: Der Überläufer der vergangenen Saison Johannes Thingnes Boe konnte den Schweden Ponsiluoma bereits überholen. Kann der Norweger auch Dominik Windisch noch gefährlich werden?

15.51 Uhr: Die Schlussläufer sind nun unterwegs. Italien führt vor Schweden und Norwegen. Deutschland auf Rang fünf. Doll muss einen Sahnetag erwischen, um die Deutsche Staffel noch nach vorne führen zu können.

15.48 Uhr: Hofer zieht vorne einsam seine Kreise. Nach über eine Minute folgt Schweden vor Norwegen und der Schweiz. Schempp ist, obwohl er die Strafrunde vermeiden konnte, auf Rang fünf zurückgefallen. Über 1,40 Minuten hinter der Spitze. 

15.47 Uhr: Nelin folgt Hofer mit einem Rückstand von über einer Minute. Schempp zittert.

15.46 Uhr: Nelin und Schempp mit jeweils drei Fehlern. Noch konnte außer Hofer keiner den Schießstand verlassen.

15.44 Uhr: Hofer schießt bereits wieder. Er muss zwar einmal nachladen, aber er führt weiterhin mit großem Vorsprung.

15.43 Uhr: Besonders enttäuschend ist die Leistung der Franzosen. Sie haben nach dem insgesamt fünften Schießen bereits über drei Minuten Rückstand. 

15.43 Uhr: Finnland folgt Deutschland auf Rang vier. Dann Norwegen vor der Schweiz.

15.41 Uhr: Schempp muss zweimal nachladen und verliert Platz zwei an den Schweden Nelin.

15.40 Uhr: Das erste Schießen für die Herren. Hofer muss einmal nachladen, verlässt den Schießstand aber bereits wieder, als Schempp ankommt. 

15.39 Uhr: Der Abstand von Schempp auf die drittplatzierten Schweden beträgt knapp 20 Sekunden.

15.37 Uhr: Simon Schempp hält die deutsche Staffel auf Schlagdistanz. 36 Sekunden trennen die Deutschen von den Italienern.

15.35 Uhr: Es folgen die Staffeln aus Schweden, Finnland, Schweiz, Tschechien und Ukraine. 

15.34 Uhr: Wierer übergibt an Lukas Hofer. 40 Sekunden später übergibt Herrmann den Staffelstab an Simon Schempp.

15.33 Uhr: Tolle Leistung von Herrmann sie holt wieder sieben Sekunden auf Wierer auf. Auf Rang drei befindet sich die Staffel aus Schweden. Rang vier belegt Finnland. 

15.30 Uhr: Bei allen Verfolgerinnen bleibt mindestens eine Scheibe stehen. Herrmann benötigt sogar zwei Nachlader. Dennoch rutscht sie auf Platz zwei - fast eine Minute Rückstand auf Wierer. 

15.29 Uhr: Was für eine Serie von Dorothea Wierer - wieder null Fehler. Erst jetzt beginnen die Verfolgen. 

15.28 Uhr: Herrmann konnte sich an Brorsson vorbeischieben. Deutschland hinter Finnland nun auf Platz drei.

15.25 Uhr:  Hinter Italien kämpft Finnland und Schweden um Platz zwei. Herrmann ist aber mittlerweile in Schlagdistanz. 

15.23 Uhr: Wierer bleibt cool und hält die Spitzenposition. Denise Herrmann konnte ordentlich Boden gut machen. Sie schießt null Fehler und belegt mit 33 Sekunden Rückstand auf Wierer Platz fünf. 

15.22 Uhr: Das erste Schießen für die zweiten Läuferinnen ist im Gange. 

15.19 Uhr: Mit Denise Herrmann ist nun die wohl stärkste deutsche Läuferin in der Loipe.

15.17 Uhr: Italien führt weiterhin vor Finnland und Schweden. Horchler auf Rang sieben übergibt mit 52 Sekunden Rückstand auf die Führende an Denise Herrmann.

15.17 Uhr: Vittozzi kann die Führung weiter ausbauen und übergibt an Dorothea Wierer, die in der letzten Saison das Maß der Dinge bei den Frauen war. 

15.15 Uhr: Nach 4,7 Kilometern führt Italien vor Finnland und Schweden. Deutschland folgt auf Platz sieben.

15.13 Uhr: Die Finnin Eder folgt Vittozzi mit über zwölf Sekunden Rückstand. Horchler musste am Schießstand einmal nachladen und hat nach dem zweiten Schießen 38 Sekunden Rückstand auf die Spitze. 

15.12 Uhr: Vittozzi marschiert. Mit null Fehlern baut sie die Führung deutlich aus. 

15.10 Uhr: Nun hat Vittozzi aus Italien die Führung übernommen. Die ersten zehn Starterinnen trennen nicht einmal zehn Sekunden. Das zweite Schießen steht an.

15.10 Uhr: Die Russin Yurlova-Percht führt weiterhin das Feld an. 

15.08 Uhr: Karolin Horchler belegt nach 2,7 Kilometern Rang sechs. Sie hat allerdings nur 2,5 Sekunden Rückstand auf die Erstplatzierte.

15.06 Uhr: Nach dem ersten Schießen setzt sich Yurlova-Percht an die Spitze. Knapp dahinter kann sich Karolin Horchler mit null Fehlern auf Rang zwei einordnen. 

15.04 Uhr: Alle Athleten laufen heute insgesamt sechs Kilometer. Die ersten Frauen nähern sich dem Schießstand.

15.03 Uhr: Noch ist das Feld eng zusammen. Insgesamt 25 Staffeln sind hier und heute zu Saisonbeginn am Start.

15 Uhr: Pünktlich sind die ersten Biathletinnen ins Rennen gestartet. Acht Monate nach den Weltmeisterschaften in Östersund duellieren sich die Athleten erneut in Schweden.

Vor dem  Rennen: Für Deutschland gehen Karolin Horchler, Denise Herrmann, Simon Schempp und Schlussläufer Benedikt Doll ins Rennen. Sie wollen es Erik Lesser und Franziska Preuß gleich tun und auf dem Podium landen. 

Vor dem Rennen: Weiter geht es in Östersund. Nach dem erfolgreichen Auftakt durch Erik Lesser und Franziska Preuß in der Single-Mixed-Staffel, will die deutsche Mixed-Staffel nachlegen. Um 15 Uhr startet das Rennen.

Vor dem Rennen: 25 Staffeln sind bei der Mixed-Staffel in Östersund am Start. Neben dem deutschen Team gehen Norwegen, Italien, Schweden und Frankreich als Favoriten ins Rennen.

Programm am Samstag: Um 15 Uhr geht es weiter mit der Mixed-Staffel. Karolin Horchler, Denise Herrmann, Benedikt Doll und Simon Schempp sind dann für Deutschland am Start. chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Stimmen zum Rennen: "Das letzte Schießen ärgert mich sehr. Ich hatte so viel Vorsprung und dann fange ich an zu wackeln. Das Ergebnis ist insgesamt gut, aber da war mehr drin", sagt ein selbstkritischer Erik Lesser.

Stimmen zum Rennen: "Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung und bin super glücklich. Das Podest hätte ich vorher sofort unterschrieben", sagt Franziska Preuß nach dem Rennen.

Biathlon: Ergebnis der Single-Mixed-Staffel in Östersund 

  1. Schweden 36:42.1
  2. Deutschland + 18,1
  3. Norwegen +40,4
  4. Ukraine + 56,9
  5. Estland + 1:01,6

Ende des Rennens: Ein lachendes und ein weinendes Auge beim deutschen Team. Der 2. Platz in der Single Mixed ist ein tolles Ergebnis für Franziska Preuß und Erik Lesser. Aber bis zum letzten Schießen lag das deutsche Team in Führung. Dann verfehlte Lesser vier Scheiben, musste in die Strafrunde und der Sieg war dahin.

13:46: Hanna Öberg und Sebastian Samuelsson gewinnen die Single-Mixed-Staffel in Östersund vor Franziska Preuß und Erik Lesser. Norwegen ist Dritter.

13:45: Die letzte Runde ist nur 1,5km lang. Das kann Lesser nicht mehr aufholen. Trotz zweier Strafrunden wird Schweden hier vor Deutschland und Norwegen gewinnen.

13:43: Das letzte Schießen. Lesser nimmt sich viel Zeit, schießt vier Fehler. Ist das bitter. Lesser muss in die Strafrunde. Der Sieg ist weg, Schweden führt, Lesser ist Zweiter. 

13:41: 17,7 Vorsprung auf Schweden, 35 Sekunden auf Norwegen. Die USA ist Vierter und hat schon eine Minute Rückstand. Das Podest scheint sicher für das deutsche Team.

13:40: Lesser räumt alles ab, Schweden schießt einen Fehler. Der Deutsche baut den Vorsprung aus. 

13:38: Lesser verliert schon einige Sekunden auf Schweden. Noch ist er knapp zehn Sekunden vorne. Gleich gehts zum vorletzten Schießen.

13:37: 13,7 Sekunden liegt Deutschland vor Schweden. Jetzt kommt der Wechsel auf Lesser.

13:35: Merkushyna geht in ihr letzte Schießen. Der Wind wird immer stärker, sie schießt drei Fehler. Preuß räumt alles ab. Wahnsinn! Ukraine muss in die Strafrunde. Deutschland führt.

13:33: Nach 8,6 Kilometern beträgt der Rückstand nur noch 23 Sekunden. Preuß kommt immer näher.

13:31: Das fünfte Schießen steht an. Merkushyna schießt für die Ukraine einen Fehler, aber auch Preuß verfehlt eine Scheibe. Doch der Nachlader sitzt, Preuß bleibt auf Platz 2 mit 28 Sekunden Rückstand.

13:29: Preuß kann den Rückstand auf die Ukraine verkürzen. Nur noch 25 Sekunden ist sie zurück. Schweden ist Dritter und hat knapp 30 Sekunden Rückstand auf Deutschland.

13:28: Viele Nationen, wie Frankreich, Schweden und Italien haben gepatzt. Jetzt gehen die Damen in ihre zweite Runde. Preuß ist auf der Strecke.

13:27: Erster Fehler am Stehendanschlag bei den Ukrainern. Auch Lesser macht einen Fehler, trifft aber den Nachlader und geht mit 28 Rückstand in die nächste Runde. Jetzt wechselt er gleich auf Preuß. 

13:25: Der Rückstand von Lesser auf die Ukraine ist angewachsen. 36 Sekunden ist der Deutsche zurück. Dicht gefolgt von der norwegischen Staffel.

13:23: Lesser hat große Probleme, muss nachjustieren. Dennoch verteidigt er mit zwei Nachladern den 2. Platz. 33 Sekunden ist der Rückstand auf die Ukraine.

13:21: Jetzt ist Lesser auf der Strecke. 

13:20: Preuß wird an Erik Lesser auf dem 2. Platz übergeben. Das war ein ganz starkes und schnelles Schießen der deutschen Biathletin.

13:19: Zwei Nachlader bei Frankreich, auch die Österreicherin Lisa-Theresa Hauser muss nachladen. Preuß mit einem tollen Schießen. Sie bleibt fehlerfrei und reiht sich hinter der Ukraine auf dem zweiten Platz ein.

13:18: Preuß kann den Rückstand leicht verkürzen. Jetzt geht es schon zum zweiten Schießen.

13:14: Das erste Schießen ist absolviert. Franziska Preuß muss gleich zwei Mal nachladen. Sie trifft beide Nachlader und geht als 10. auf die Strecke. Es führt Frankreich vor Österreich und Italien. Preuß ist 26 Sekunden zurück.

13:12: Die Bedingungen sind gut in Östersund. Die Sonne scheint bei kalten Temperaturen, es weht ein leichter Wind.

13:10: Und los geht die neue Saison im Biathlon. 26 Athletinnen sind auf die Strecke in Östersund gegangen.

Vor dem Start: Gleich geht es los. Noch nie hat Deutschland eine Single-Mixed-Staffel gewonnen. Das soll sich hier und heute ändern.

Vor dem Start: Der Fokus beim Single-Mixed liegt auf dem Schießen. Je vier Mal gehen die Athleten an den Schießstand. Zwei Mal wird liegend, zwei Mal stehend geschossen. Die Runde, die gelaufen wird, ist relativ kurz, daher ist das Schießen heute im Fokus.

Vor dem Start: Neun Monate nach der WM ist der Biathlon-Zirkus wieder in Östersund zu Gast.

Vor dem Start: Die Single-Mixed-Staffel ist ein noch recht junges Format im Biathlon. Hier erfahren Sie alle Infos über diesen Wetttbewerb. 

Vor dem Start: Für das deutsche Team gehen Erik Lesser und Franziska Preuß ins Rennen. Insgesamt 26 Nationen sind beim ersten Rennen der Saison am Start.

Vor dem Start: Auftakt in die neue Saison im Biathlon. Heute stehen zwei Rennen in Östersund auf dem Programm. Um 13:10 Uhr beginnt die Single-Mixed-Staffel und um 15 Uhr geht die Mixed-Staffel ins Rennen.

Biathlon: Der Vorbericht zum Rennen in Östersund

Insgesamt sechs deutsche Athleten gehen zum Auftakt in den Weltcup im Biathlon an den Start. In der Single-Mixed-Staffel, die heute ab 13:10 Uhr ausgetragen wird, sind Franziska Preuß und Erik Lesser für das deutsche Team nominiert. chiemgau24.de ist im Liveticker ab 13 Uhr live mit dabei.

Knapp eine Stunde nach dem Ende der Single-Mixed-Staffel geht die deutsche Mixed-Staffel in die Loipe. Ab 15 Uhr messen sich Karolin Horchler, Denise Herrmann, Benedikt Doll und Simon Schempp mit den stärksten Staffeln der anderen Nationen.

Biathlon: Fragezeichen hinter Arnd Peiffer

Der ursprünglich für die Mixed-Staffel nominierte Arnd Peiffer muss mit einem Magen-Darm-Infekt passen. Ob der Weltmeister am Sonntag an den Start gehen kann, soll kurzfristig entschieden werden.

Die Mixed-Staffeln am Samstag gelten als erste Standortbestimmung für die neue Saison im Weltcup 2019/20, am Sonntag steigen in Östersund die ersten Einzelwettbewerbe im Terminkalender der Saison 2019/20. Um 12:30 Uhr absolvieren die Frauen den Sprint, um 15:30 Uhr sind die Herren im Sprint am Start. Dann kämpfen die deutschen Athleten und die Favoriten auf den Gesamtweltcup um die ersten Punkte für die Gesamt- und Disziplinwertungen.

Biathlon: Acht Wettbewerbe zum Start in Östersund

Insgesamt stehen in Östersund acht Wettbewerbe auf dem Programm, die im TV, Liveticker und Livestream zu sehen sind.

chiemgau24.de ist bei allen Rennen im Liveticker mit dabei. 

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Biathlon der Herren: Norwegen siegt in der Staffel, Deutschland weit zurück
Biathlon der Herren: Norwegen siegt in der Staffel, Deutschland weit zurück
Ski alpin: Viktoria Rebensburg siegt mit furiosem Lauf in Lake Louise
Ski alpin: Viktoria Rebensburg siegt mit furiosem Lauf in Lake Louise
Biathlon: Deutschland enttäuscht im Mixed-Staffel-Wettbewerb
Biathlon: Deutschland enttäuscht im Mixed-Staffel-Wettbewerb
Borussia Dortmund: Limitiertes BVB-Trikot sorgt für Riesen-Ärger
Borussia Dortmund: Limitiertes BVB-Trikot sorgt für Riesen-Ärger

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren