Deal bestätigt

Aston Martin neuer Titelsponsor von Formel-1-Team Red Bull

+
Red Bull firmiert ab der Formel-1-Saison 2018 unter dem Namen Aston Martin Red Bull Racing. Foto: Yong Teck Lim

Milton Keynes (dpa) - Aston Martin wird von der kommenden Saison an neuer Titelsponsor beim Formel-1-Team Red Bull. Dies gaben beide Unternehmen bekannt. Der britische Nobelkarossenhersteller war bei Red Bull schon 2016 als Innovationspartner eingestiegen.

Gemeinsam entwickelten sie das Konzeptauto Valkyrie. Zuletzt hatte Red-Bull-Teamchef Christian Horner in Singapur die Spekulation über den Einstieg von Aston Martin angeheizt. Von 2018 an heißt der Formel-1-Rennstall damit Aston Martin Red Bull Racing. Bei Red Bull ist mittelfristig die Motorenfrage nicht geklärt. Bis Ende 2018 fährt das dann umbenannte Team noch mit einem Renault-Aggregat.

Konzeptauto Valkyrie

Red-Bull-Mitteilung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Habe Diagnose wie ein Todesurteil empfunden“
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Habe Diagnose wie ein Todesurteil empfunden“
„Militär-Jubel“ der Türken: Erdogan reagiert - Erste Nachahmer in Deutschland
„Militär-Jubel“ der Türken: Erdogan reagiert - Erste Nachahmer in Deutschland
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät
Salut auf dem Fußballplatz: Eine Geste mit vier Motiven
Salut auf dem Fußballplatz: Eine Geste mit vier Motiven

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren