Politik

Zwölfter  Jugendstadtrat nimmt seine Arbeit mit einer Premiere auf

So sah die konstituierende Sitzung des elften Jugendstadtrates im großen Konzertsaal aus. Die Corona-Pandemie macht ein solches Bild unmöglich. Stattdessen findet eine Zoom-Sitzung statt. Archivfoto: Christian Beier
+
So sah die konstituierende Sitzung des elften Jugendstadtrates im großen Konzertsaal aus. Die Corona-Pandemie macht ein solches Bild unmöglich. Stattdessen findet eine Zoom-Sitzung statt.

Am Montagabend findet die konstituierende Sitzung des Gremiums statt.

Von Manuel Böhnke

Solingen. Der Solinger Jugendstadtrat steht vor einem Novum. Zum ersten Mal in der Geschichte des Gremiums findet die konstituierende Sitzung am heutigen Montag in digitaler Form statt. Ab 18 Uhr geht es unter anderem um die Nachfolge des bisherigen Vorsitzenden Finn Grimsehl-Schmitz. Einige Kandidaten haben sich im Internet bereits in Position gebracht, berichtet Yvonne Enders von der Geschäftsstelle des Jugendstadtrates.

Vom 2. bis zum 6. November des vergangenen Jahres hatten alle Solinger im Alter von 14 bis 21 Jahren die Wahl. 58 junge Menschen bewarben sich, 25 ergatterten letztendlich einen Platz im 12. Jugendstadtrat. Zusätzlich gibt es fünf Nachrücker. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,65 Prozent.

Die Abstimmung konnte im Herbst trotz der Corona-Krise wie gewohnt ablaufen. Die Auswirkungen der Pandemie spüren jedoch auch die frischgebackenen Jugendstadträte. Normalerweise lernen sie einander nach der Wahl bei einem Wochenendausflug besser kennen. Das war in diesem Jahr nicht möglich.

„Die haben Bock und viele Ideen.“
Yvonne Enders über die neuen Jugendstadträte

„Trotzdem stehen wir in regem Kontakt mit den Jugendlichen“, betont Yvonne Enders. Bei bislang zwei digitalen Sitzungen wurden allgemeine Fragen, etwa zu den verschiedenen politischen Ausschüssen, geklärt. Mit den Treffen zeigte sich Enders zufrieden. „Das läuft wunderbar. Die haben Bock und viele Ideen“, sagt sie über die neuen Mitglieder des Jugendstadtrates.

Deshalb vermutet die Mitarbeiterin der Jugendförderung, dass die Zahl der Projektgruppen des Gremiums steigen könnte. Deren Schwerpunkte legen die Nachwuchspolitiker selbst fest. Unter anderem ging es bislang um Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit, Jugendkultur, Graffiti und die Hilfs- und Beratungsapp Between The Lines. Am Montag werden die Projektgruppen vorgestellt. Anschließend haben die Mitglieder des Jugendstadtrates eine Woche Zeit, sich zu überlegen, wo sie mitarbeiten möchten.

Außerdem legen die Mitglieder am Abend fest, was die Schwerpunkte der Arbeit des 12. Jugendstadtrates sein sollen. Yvonne Enders gibt einen Ausblick, dass das Rederecht in anderen politischen Gremien für die Jungpolitiker auch in den kommenden drei Jahren ganz oben auf der Agenda stehen wird.

Der wohl wichtigste Tagesordnungspunkt der Sitzung ist aber die Wahl des Vorsitzenden. In den Sozialen Medien haben bereits einige Mitglieder Interesse bekundet. Auch beim Auftakttreffen bestimmt werden ein fester Vertreter des Jugendstadtrats für den Jugendhilfeausschuss sowie dessen Stellvertreter.

Während der geheimen Wahlen dürfen nur die stimmberechtigten Mitglieder anwesend sein. Die Nachrücker sowie Gäste kommen in den digitalen Warteraum. Wer die Sitzung verfolgen möchte, hat dazu via Zoom die Möglichkeit. Die Meeting-ID lautet 690 5320 3622, das Kennwort 086721. Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) begrüßt die neuen Jugendstadträte.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Polizist über Wohnung in der Hasseldelle: „Es sah aus wie ganz normales Leben“
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Corona: Inzidenz liegt in Solingen weiterhin bei 12,6 - Ab morgen wieder Termine für Erstimpfung
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Hofgarten in Solingen: Food Court soll umziehen
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt
Kapelle inmitten von Kleingärten verfällt

Kommentare