Veranstaltungsreihe

Zukunft der Afterwork-Party ist unklar

Saxofonist Klaas Voigt spielte bei der Afterwork-Party auf der Lennestraße in Ohligs.
+
Saxofonist Klaas Voigt spielte bei der Afterwork-Party auf der Lennestraße in Ohligs.

Beim letzten Abend der Veranstaltungsreihe wurde viel über die Lennestraße diskutiert

Von Jutta Schreiber-Lenz

Für Saxofonist Klaas Voigt ist die Sachlage klar. Er würde sich freuen, wenn er auch im nächsten Sommer als Musiker bei den „Afterwork-Partys“ mit dabei wäre. Zum fünfen Mal spielte er am Mittwochabend auf der Lennestraße: grooviger Jazz, Blues und Soul schmiegten sich im Wechsel mit den Klängen von DJ Jo aus Paderborn in den wohl vorerst letzten lauen Spätsommerabend.

Für das Auditorium, das sich am frühen Mittwochabend nach und nach an dem „Citydeck“, dem von den Ohligser Jongens aufgestellten besonderen Sitzplatz einfand, war eine Weiterführung der Konzertreihe dagegen ganz und gar nicht selbstverständlich. Die hängt schließlich an dem Wunsch der Ohligser Jongens, die Gastronomie im Ohligser Süden mit einer dauerhaften Verkehrsberuhigung fit für ein „Gastro-Epizentrum“ des Stadtteils zu machen, wie Jongens-Präsident Dr. Jörg Wacker es nennt.

Das wurde kontrovers diskutiert. Insbesondere so mancher Anwohner, der am Mittwoch der ausdrücklichen Einladung zum Afterwork-Konzert gefolgt war, brachte seine Bedenken gegen die gewünschte Dauer-Veränderung vor. Er mache sich Sorgen um die kleinen Anlieger-Geschäfte, wenn die Autos dort nicht mehr fahren dürften und auch die Parkplätze drastisch reduziert würden, sagte beispielsweise Nachbar Klaus Bukowski. „Und die Konzerte stören natürlich schon meinen Abend, wenn ich im Wohnzimmer sitze.“

Die Jongens als Gastgeber suchten das Gespräch und nahmen solche Anmerkungen auf. „Wir möchten nichts mit der Brechstange durchboxen, sondern suchen natürlich Kompromisslösungen, mit denen alle zufrieden sind“, sagte Wacker.

Überlegung, Straße nur im Sommer für Verkehr zu sperren

Die könnten zum Beispiel darin bestehen, die Straße nur in den Sommermonaten für den Durchgangsverkehr zu sperren. Oder an den Wochenenden. „In der kalten Jahreszeit zum Beispiel stellt sich das Thema ,Stadtteilflair durch Außengastronomie' gar nicht.“ Einstweilen wird die Versuchsphase der Verkehrsberuhigung nicht verlängert. So wurde es in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid beschlossen.

„Wenn sich dieser Entschluss manifestiert, werden wir unsere Idee hier an der Stelle beenden und das gemietete Parkdeck zurückgeben“, schaut Wacker in das aus seiner Sicht schlechteste mögliche Szenario. „Und dann wäre dieser Afterwork-Abend der letzte gewesen.“

Aber er sieht das Projekt noch lange nicht abgehakt. Seit dem Kneipenfreitag sammeln die Ohligser Jongens mit einer digitalen Umfrage Bürgermeinungen, um eine Basis zu haben, ihre Idee an das Gewünschte anzupassen. Wacker legt Wert darauf, dass nicht nur die „Jongens“ für Engagement in Ohligs stehen, sondern auch die ISG, die OWG und der Verein „Haus und Grund“. Man werde sich zusammensetzen, um sich für die nächsten Schritte abzustimmen. Die Lennestraße sei natürlich nicht losgelöst zu sehen, sondern als Teil der Umgestaltung von Düsseldorfer Straße und Marktplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
Was wissen Sie über die Geschichte des Gebäudes?
Was wissen Sie über die Geschichte des Gebäudes?
Was wissen Sie über die Geschichte des Gebäudes?

Kommentare