Traditionsveranstaltung

Zöppkesmarkt: Große Schätze für kleines Geld

ST-Redakteurin und Neu-Solingerin Kristin Dowe im Kaufrausch: Für 30 Euro konnte sie auf dem Zöppkesmarkt jede Menge Schnäppchen machen – darunter eine Schallplatte von David Bowie, ein Buch, eine Tasche und ein Glöckchen aus Porzellan. Fotos: Christian Beier
+
ST-Redakteurin und Neu-Solingerin Kristin Dowe im Kaufrausch: Für 30 Euro konnte sie auf dem Zöppkesmarkt jede Menge Schnäppchen machen – darunter eine Schallplatte von David Bowie, ein Buch, eine Tasche und ein Glöckchen aus Porzellan.

Neu-Solingerin Kristin Dowe erlebte die Traditionsveranstaltung zum ersten Mal – und sollte für 30 Euro einkaufen gehen.

Von Kristin Dowe

So einen angenehmen Recherche-Auftrag hatte ich schon lange nicht mehr: Welche Schätze kann ich für insgesamt 30 Euro auf dem Zöppkesmarkt ergattern? Dieser Frage soll ich als Neu-Solingerin in einem Selbsterfahrungsbericht bei meinem ersten Besuch auf dem legendären Trödelmarkt in der Klingenstadt nachgehen. Nichts leichter als das! Mit Spesen im Portemonnaie und unserem ST-Fotografen als versiertem Einkaufsberater an der Seite ziehe ich los.

Lesen Sie auch: Ganz Solingen feiert auf dem Zöppkesmarkt

Der Stand von Bernd Schleiminger zieht unsere Aufmerksamkeit auf sich. Sofort ins Auge fällt mir eine wunderschöne Pappschachtel, wohl aus den 50er-Jahren, auf der ein Eisläuferpaar abgebildet ist. Darüber prangt ein verschnörkelter Schriftzug: „Elegant, formvollendet, sportgerecht“. Noch besser aber ist der Inhalt: Bernd Schleiminger zieht ein Paar blank polierte Kufen aus der Schachtel. „Die sind frisch geschliffen und voll funktionstüchtig“, versichert uns der Verkäufer.

Thomas Buhl, Nicole Ender und Marius Scheffel, genannt „die drei Amigos“, feilschen, was das Zeug hält.

Dumm nur, dass ich es mit dem Pirouettendrehen eigentlich gar nicht so habe und ich die Schätzchen wohl nur wegen der schönen Schachtel gekauft hätte. Der Einkaufsberater legt sein Veto ein. Ich werde dennoch anderweitig fündig, denn ich finde eine Lektüre, die ich als geschichtsinteressierte Neubürgerin dieser Stadt ebenfalls gut gebrauchen kann: „75 Frauen – Solinger Persönlichkeiten“, ein Werk von Beate Battenfeld, der Vorsitzenden des Bergischen Geschichtsvereins, wandert für vier Euro in meine Einkaufstasche. Schleiminger legt noch ein Kinderbüchlein über den „Froschkönig“ für lau obendrauf – die erste Beute!

Bowie-Platte wechselt für zwölf Euro den Besitzer

Einen Überzeugungstäter unter den Zöppkes-Händlern treffen wir an einem Stand, an dem uns von Abba bis Frank Zappa alle großen Namen der Musikgeschichte begegnen: Hier verkauft Detlef Schäfers alte Vinyl-Schallplatten, die Sammlerherzen höherschlagen lassen. „Wenn ich meinem Sohn von den Platten erzähle, heißt es: ,Die Songs kann ich alle auf einem einzigen Stick speichern.’ Der Klang einer Platte ist aber ganz anders“, ist der Solinger überzeugt.

Und als ich dieses Exemplar entdecke, kann ich nicht widerstehen: David Bowies Original-Soundtrack zu dem Filmdrama „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhofzoo“, mit dem Generationen von Schülern vor den Gefahren des Drogenkonsums gewarnt wurden, fällt mir in die Hände. 18 Euro soll die Scheibe kosten, und Detlef Schäfers erweist sich als zäher Verhandlungspartner. Für das Tageblatt zeigt er sich aber großzügig und überlässt mir die musikalische Rarität für schlappe zwölf Euro.

Mir fällt auf, dass es den Händlern an diesem Tag kaum ums Geldverdienen geht, sondern sie einfach Spaß an der Tradition haben. Viele spenden ihre Einnahmen später für einen guten Zweck wie die Damen des Vereins „Palliatives Hospiz Solingen“ (PHoS). Dort geht gerade ein Kaufladen für Kinder für 35 Euro über die Ladentheke – inklusive winziger Produktverpackungen von der Butter bis zur Tütensuppe. Auch dort schlagen wir zu: Ein orientalisch anmutendes Täschchen mit Elefanten geht für sechs Euro mit.

50 JAHRE „ZÖPPI“

GEBURTSTAG Der Zöppkesmarkt wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Mehr als 300 Trödelstände und Imbissbuden warten auf die Besucher.

ÖFFNUNGSZEITEN Der Markt ist am heutigen Samstag von 8 bis 23 Uhr und Sonntag von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Am Montag wird der Markt abgebaut. Alle weiteren Infos gibt es online.

www.zoeppi.de

Ebenso geschäftstüchtig ist Andreas Conrads vom Stand „Rares gegen Bares“ unterwegs. Hier gibt es viele Dinge, von denen man nicht wusste, dass man sie braucht, bis man sie gesehen hat: Sei es eine mittelalterliche Laute, holländische Kaffeemühlen oder ein moosgrünes Telefon mit Wahlscheibe. Zum Freundschaftspreis von sechs Euro erstehe ich einen kunstvoll bemalten Bierkrug mit Deckel, der mich an meinen Opa erinnert. Das Hammerschnäppchen gelingt schließlich am Stand der „drei Amigos“, wie sich Thomas Buhl, Nicole Ender und Marius Scheffel nennen: Nur einen Euro wollen sie dafür haben, dass ich künftig mit einem zierlichen Glöckchen in unserer Redaktionskonferenz für Ruhe sorgen kann. Ein Korkenzieher, ebenfalls für einen Euro, macht den Einkauf komplett.

Mission erfüllt. Manche werden sagen, ich sei erst jetzt eine echte Solingerin.

Zöppkesmarkt: Große Schätze für kleines Geld

 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schulgebäude geräumt: Feuerwehr löscht Schwelbrand auf Jungenklo
Schulgebäude geräumt: Feuerwehr löscht Schwelbrand auf Jungenklo
Schulgebäude geräumt: Feuerwehr löscht Schwelbrand auf Jungenklo
Geldübergabe in Solingen: 79-Jährige wird Opfer eines Trickbetrugs
Geldübergabe in Solingen: 79-Jährige wird Opfer eines Trickbetrugs
Geldübergabe in Solingen: 79-Jährige wird Opfer eines Trickbetrugs
Neubau: Die Stadt-Sparkasse legt den Grundstein
Neubau: Die Stadt-Sparkasse legt den Grundstein
Neubau: Die Stadt-Sparkasse legt den Grundstein
Merscheid: Geheime Dreharbeiten im Industriemuseum
Merscheid: Geheime Dreharbeiten im Industriemuseum
Merscheid: Geheime Dreharbeiten im Industriemuseum

Kommentare