ZiSch

Zweigstraße: Umbau verzögert

Von Julian Sobczyk und Niklas Köpke, 8d, Gesamtschule Höscheid

An der Zweigstraße wird ein Schulgebäude der Gesamtschule Höhscheid kernsaniert und umgebaut. Anfangs ging der Bau auch gut voran, doch als es zu Personalmangel an der Baustelle kam, konnten die neuen Klassenräume für den achten Jahrgang nicht zum Ende der Sommerferien fertiggestellt werden. Der achte Jahrgang musste deshalb in die Schule Elsa-Brandström-Straße verlegt werden. Dazu haben wir unseren Schuldirektor Dirk Braun befragt.

Die erste Frage, die wir ihm stellten, handelte von dem Einzug der Achtklässler. Wir fragten ihn, wann dies geschehen solle. Er antwortete, dass dies nach den Osterferien nächsten Jahres geschehen soll. Anschließend fragten wir ihn, wer entschieden hat, wie das Gebäude ausehen soll. Dirk Braun sagte, dass es eine Mischung aus der Idee der Schule gewesen sei und der Idee des Architektenbüros. Er sagte, es sollen zwölf Klassenräume, neun Oberstufenräume, dazu noch vier Fachräume mit Chemie-Standard und noch zwei Freizeiträume entstehen. Außerdem soll jeder Klassenraum mit Wlan- und Lan-Anschlüssen ausgestattet werden.

Insgesamt kostet es mehr als 17 Millionen Euro, aber es kommen noch Kosten dazu. Wir Achtklässler freuen uns, in das neue Gebäude zu kommen. Aber weil nach den Osterferien die übrigen Etagen fertigge-stellt werden müssen, wird noch lange keine Ruhe einkehren.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren