ZiSch

Zensur in Videospielen

Von Nils Heyer, 10b, Geschwister-Scholl-Gesamtschule

In den Medien werden vom Verfassungsschutz seit vielen Jahren verfassungsfeindliche Kennzeichen strikt zensiert. Nationalsozialistische Organisationen gelten in Deutschland und in Österreich seit 1945 als verfassungswidrig. Nacht §86 & &86a StGB ist die Nutzung der Symbole als Verbreitung von Propagandamittel strafbar. Angesetzt sind hier je nach Schwere, eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

Medien, die sich dessen widersetzen, werden zusätzlich beschlagnahmt und auf den Index gesetzt. Verfassungsfeindliche Kennzeichen werden zum Beispiel in Videospielen zensiert. Anders ist es bei Filmen im Kino oder im Fernsehen, in denen nationalsozialistische Symbole eingesetzt werden dürfen, vorausgesetzt, sie dienen der Kunst oder der Bildung.

Doch die Ansicht, dass Videospiele im Gegensatz zu Filmen nicht der Kunst oder der Bildung dienen, ist nicht mehr zeitgemäß. Videospiele können genau wie Filme zur Bildung beitragen. Es wäre wünschenswert, wenn wie bei den Filmen der Filmindustrie, auch die Videospiele ein Maß an Kunstfreiheit erhalten würden.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren