ZiSch

Das Weihnachtsgeschäft bei Thalia – Top oder Flop?

Bücher werden nach wie vor gerne verschenkt.

Von Max Küpper, 9c/E3, Alexander-Coppel-Gesamtschule

Wie jedes Jahr während der Weihnachtsmonate erzielen viele Geschäfte ein großes Plus. Genauso wie Thalia, einer der größten Buchhändler Deutschlands. „Bisher sind die Kunden sehr kauffreudig und der Verkauf wird ja von Tag zu Tag mehr,“ sagte Frau Kristina Hoppe, stellvertretende Filialleitung Thalia Solingen.

Bisher spekulierten viele Kritiker, dass der Weihnachtsverkauf 2015 nicht so stark wird wie die letzten Jahre. Frau Hoppe sagte jedoch, dass jedes Unternehmen, um dauerhaft wirtschaftlich zu bleiben, eine prozentuale Steigerung von ein bis zwei Prozent brauche.

Deswegen gehe sie davon aus, dass der Umsatz in diesem Jahr auch wieder steigen werde.

„Bei Thalia kaufen die verschiedensten Altersgruppen ein, da ja jeder Geschenke braucht“, sagte die stellvertretende Filialleiterin. Neben den klassischen Weihnachtsgeschenken, wie Bestseller, Kinder- und Jugendbücher, gibt es bei Thalia auch Bücher in digitaler Form.

Frau Hoppe hat keine Angst vor der Digitalisierung. Das sei ein Zusatzprodukt, dass aber nie das Buch ersetzten könne. Nach Aussage von Frau Hoppe sind Belletristik, Kinder- und Jugendbücher immer noch die beliebtesten Genres in der Bücherwelt. Damit können alle „Leseratten“ zufrieden sein.

Kommentare