ZiSch

Viele Besucher auf der Blizzcon 2017

Von Adrian Wulff, 8a, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Die Blizzcon (eine Veranstaltung der Spielefirma Blizzard) dieses Jahr war ein großes Spektakel. Blizzard hat dieses Jahr mit ihren Spielen sogar fast die Gamescom verblassen lassen. Mehrere Tausend Gamer haben sich versammelt, um die neuen Inhalte der Blizzard Spiele als erster mitzubekommen. Blizzard hat dieses Jahr auf der Blizzcon wirklich alles übertroffen, sie haben sehr viele neue Inhalte für das World of Warcraft – Online Rollenspiel rausgebracht.

Auch für ihren Teamplay Shooter Overwatch wurde eine große, schöne, neue Karte veröffentlicht und als wenn das nicht genug wäre, bringen sie auch noch spontan einen neuen Helden raus, der nun im Universum von Overwatch an der Seite der Gruppe Talon (die Böse Seite) arbeitet. Allerdings war dies nicht alles. Blizzard hat dieses Jahr für all ihre Spiele weitere Neuigkeiten rausgebracht, so dass sich die Gamer bereits auf das nächste Jahr freuen können.

Allerdings haben die MMO RPG-Liebhaber (Rollenspieler) wirklich Glück gehabt, denn Blizzard hat dieses Jahr das neue Add-On Battle of Azeroth (eine Erweiterung des Spiels) vorgestellt und die Gamer sind begeistert. Sie freuen sich auf die neuen Inhalte. Die Blizzcon diesen Jahres wurde so groß, dass sich mehrere Sponsoren gefunden haben, die wahrscheinlich auch nun den Contest von Blizzard unterstützen werden.

Dazu gehören dann auch die Gaming Marken „Asus“ Und „Razer“. Das Spiel World of Warcraft hat dieses Jahr nicht nur eine Neuerung erhalten, denn es kommen mit dem Add On Battle of Azeroth sechs neue Völker und mehrere neue Gebiete, die man demnächst erkunden kann. Jeder der an Abenteuer interessiert ist sollte die Testversion des Spiels sich zu Herzen nehmen um die schöne und große Welt Azeroth zu bestreiten, wo viele Aufgaben und Gegner auf einen warten.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren