ZiSch

Ein Traum vom neuen Leichlingen

Was wird sich nach der Bürgerbefragung am Stadtbild ändern?

Von Vivienne Rosendahl,10d/f, Geschwister-Scholl-Schule

Die Stadt sieht anders aus. Positiv anders. An der Postwiese sitzt ein älteres Ehepaar auf einer Bank. Es hält Händchen und erzählt sich, wie toll es ist, die neue Stadtentwicklung noch erlebt zu haben. Sie schauen auf die vielen Kanus, die an der neu geschaffenen Wupperpromenade anlegen.

Dort wo früher der Kaufpark und die Aral Tankstelle waren, befindet sich jetzt das neue Stadtzentrum von Leichlingen. Ein tolles Stadtzentrum mit neuem Stadtpark und neuen Gebäuden im Fachwerkstil.

In den neuen Geschäften, Restaurants und Kneipen ist heute viel los. Familien mit Kindern blicken erwartungsvoll in die Schaufenster der neuen Boutiquen. Bootstouristen erholen sich von ihrer Kanutour am Ufer der Promenade oder in den Biergärten der Kneipen. Fröhliches Lachen von Kindern und Erwachsenen hört man in der ganzen Stadt. Straßenmusiker unterhalten die Bürger.

Was waren die 16-Jährigen damals stolz, zum ersten Mal bei der Bürgerbefragung abstimmen zu dürfen. Was haben sie sich gefreut, als das Ergebnis bekannt gegeben wurde. Die Leichlinger Bürger entschieden sich für den Neubau des Stadtzentrums auf dem Gelände des neuen Stadtparks und des Kaufparks.

Das Rathaus wurde abgerissen und in der Nähe des Busbahnhofes neu gebaut. Dort wo das alte Rathaus stand, ist jetzt ein neues Einkaufszentrum entstanden. Ein junges verliebtes Pärchen aus Langenfeld steht auf der Holzbrücke. Sie diskutieren darüber, ob es nicht schöner ist in Leichlingen zu wohnen.

Sie haben sich die neuen modernen Wohnungen angeschaut und waren sehr zufrieden. Hier hat man Land und Stadtleben an einem Ort. Man hört einen Mann rufen: „ Hallo! Hallooo! Träum nicht rum! Komm jetzt wir müssen nach Leverkusen einkaufen fahren.“ Ich drehe mich um und sehe meinen Vater, der mich ruft. Ich wurde aus meinen Gedanken gerissen.

Es ist alles noch beim Alten geblieben. Der Kaufpark und die Aral Tankstelle stehen noch. Die Bürgerbefragung ist erst ein paar Wochen her. Das Ergebnis ist nicht, wie ich es mir erträumt habe. Die Bürger von Leichlingen haben sich anders entschieden. Der alte oder neue Stadtpark darf nicht bebaut werden. Der Besitzer des Kaufpark-Geländes verhandelt jetzt mit der Stadt wie es weiter geht. Es gibt Gerüchte, dass der Kaufpark modernisiert wird und anstatt der Aral-Tankstelle ein Parkhaus entsteht. Von einer wunderschönen Wupperpromenade spricht keiner mehr. Ich frage euch, Bürger von Leichlingen, „Wolltet ihr das so?“

Kommentare