ZiSch

Träume, die wirklich wahr werden?

Im Schlaf passieren viele Dinge im Gehirn.

Von Vanessa Kraft, 10 A/C, Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Ich stellte fest, dass mein Bruder immer komischer wurde, aber der Grund dafür war mir nicht bekannt. Irgendwann unterhielten wir uns etwas länger. Dabei sagte er ständig: ,,Diese Wahr-träume gehen mir so auf die Nerven. Wieso können es nicht einfach normale Träume sein?“

Zuerst verstand ich nicht, was er damit meinte, aber dann fing er an, davon zu erzählen. „Erinnerst du dich an den Unfall von unserem Vater?“, fragte er mich, worauf ich etwas erschrocken wirkte und nicht wirklich verstand, was das mit seinen Wahr-träumen zu tun haben könnte.

Er erzählte weiter: „Ich habe zwar nicht genau geträumt was passiert ist, aber auf jeden Fall, dass sich ein Elternteil verletzen würde.“ Ich fragte ihn, wie er damit umgehen könne und wie er sich dabei fühle. „Am Anfang war es für mich sehr gruselig, aber nach einer Zeit habe ich mich daran gewöhnt und es wurde zum Alltag“, antwortete er sehr überzeugend, mit einem kleinen Grinsen im Gesicht.

„Gibt es noch weitere Wahr-Träume, an die du dich jetzt so erinnerst?“, fragte ich ihn, worauf er mir ein paar weitere Situationen aufzählte, bei dem dies geschah, wie zum Beispiel die verschiedenen Gesprächen mit Freunden oder Lehrern.

Nach dem Gespräch beschloss ich, mich etwas im Internet schlau zu machen. Nach einer langen Recherche fand ich heraus, dass man im Schlaf oder unter Hypnose ein anderes Verhältnis zum Wachbewusstsein hat und deswegen im Traum aus bereits vorliegendem Wissen sogenannte neue Antworten auf eine Weise kombinieren kann, die im Wachzustand nicht möglich sind.

„Das ist ja alles schön und gut“, dachte ich mir, aber ich war auf der Suche nach einer genaueren Antwort. Deshalb informierte ich mich in verschiedenen Foren etwas intensiver über das Thema und hatte gleichzeitig auch noch einen guten Einblick auf Wahr-Träume von anderen Personen. Es war sehr spannend zu lesen, was alles passieren kann und genau in diesen Foren wurden meine Fragen zu Antworten.

Jeder Mensch hatte mal seine Wahr-Träume, doch nur wenige können diese erkennen, da viele ihre Träume vergessen, oder es in verschiedenen Situationen, als ein so genanntes Déjà-vu sehen. Das bedeutet, dass sich eine bestimmte Situation wiederholt.

Fazit: Jeder Mensch hatte schon einmal einen Wahr-Traum, doch da das Thema recht unbekannt ist, erscheint es für viele wie ein Déjà-vu oder sie erinnern sich erst gar nicht an ihre Träume.

Kommentare