ZiSch

Die Suche nach der richtigen Ausbildung

Von Pascal Dymek, 10d, Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Handwerklich arbeiten oder doch lieber etwas mit Menschen? Diese Frage stellen sich die Schüler seit mehreren Jahren und sie wissen einfach nicht, was sie später für einen Beruf erlernen wollen. Welche Informationsquellen sie nutzen können, wissen die meisten noch nicht mal, ob sie jetzt zur Agentur für Arbeit gehen oder sich doch lieber im Internet schlau machen sollen.

Einige Schüler haben das Problem, dass sie ihre Qualifikation für die Oberstufe nicht erreichen und das Abitur nicht absolvieren können. Deshalb wissen die Schüler nicht, wie sie einen höheren Abschluss erreichen können, um einen Beruf zu erlernen, den sie sich vorstellen. Außerdem haben sich einige von ihnen noch nicht richtig Gedanken über dieses Thema gemacht. Andere Jugendliche hingegen haben einen Plan B im Hintergrund, sie haben bereits dafür Informationen gesammelt. Dadurch wissen die meisten, wo sie sich bewerben können.

Viele Schüler fühlen sich einfach nicht ausreichend über das Thema Berufe informiert. Sie wünschen sich eine Berufsorientierung, die ihnen dabei hilft, den passenden Beruf zu finden oder mehr Unterrichtsmaterial über verschiedene Berufe zu bekommen. Dies würde den meisten Jugendlichen einen großen Schritt weiterhelfen, für ihre spätere Zukunft.

Zur Agentur für Arbeit kommen jedes Jahr wenige Schüler vom Gymnasium, weil sie meistens zwölf Jahre Schule haben und ihr Abitur machen. Bei der Realschule allerdings kommt meist die Hälfte der Schüler, da sie nach der 10 nicht weiter zur Schule gehen möchten. Auf den Gesamtschulen sieht es immer sehr unterschiedlich aus, weil sie es nicht alle in die Oberstufe schaffen und dann einen Plan B benötigen und einige daraufhin zur Agentur für Arbeit kommen.

Die Schüler von der Hauptschule, da sieht es ganz anders aus. Es sind immer fast alle, die zur Agentur für Arbeit gehen, da sie es nicht schaffen, einen besseren Schulabschluss zu erreichen. Außerdem überlegen sich auch manche Schüler, den Beruf der Eltern auszuüben, da sie von ihnen schon einige Informationen sammeln konnten.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren