Studieren mit Codecentric

Unternehmen kooperiert mit Hochschule.

Von Victoria Kirschner, 8c, Gymnasium Schwertstraße

„Jede und jeder mit Informatik-Affinität und entsprechenden Qualifikationen ist willkommen“: So die Worte von Maren Podewils, der Ansprechpartnerin des dualen Informatikstudiums mit integriertem Trainee-Programm. Die Codecentric AG, ein 2005

gegründetes IT-Unternehmen in Solingen, stellt dies zur Verfügung. Seit 2017 wird das Studium in Kooperation mit der Hochschule Fontys in Venlo angeboten.

Den Studenten werden ein finanziertes Studium und Praktikumsplätze während ihrer Studienzeit sowie ein fester Job nach ihrem erfolgreichen Abschluss angeboten. Wer sich

für einen Studienplatz bewerben will, muss laut der firmeneigenen Homepage folgende

Qualifikationen aufweisen, wie zum Beispiel Abitur oder Fach-abitur, Mobilität, gute Kommunikationsfähigkeiten und Englischkenntnisse. Die Bewerbung wird über das Internet versendet. Daraufhin können die Bewerber zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Auch Quereinsteiger und -einsteigerinnen sind willkommen.

Um den Bachelor ohne Verkürzungen zu erreichen, studiert man acht Semester (vier Jahre). Ab dem zweiten Semester sind alle Vorlesungen auf Englisch. Auslandssemester sind auch möglich. Die ersten vier Semester werden an der Uni mit theoretischen Vorlesungen verbracht, und danach beginnen die Praxisphasen in der Firma.

Das Trainee-Programm umfasst Theorie an der Uni, Bachelor und ein Praktikum bei Codecentric. Der Job und die Praktika sind an allen 16 europäischen Standorten der Codecentric AG möglich. Beim alljährlichen Zusammentreffen für einen gemeinsamen Nachmittag zwischen den neun Studenten und dem Human-Ressources-Team, kurz HR-Team, mit Maren Podewils und anderen wurde unter anderem 3D Minigolf gespielt und der Weihnachtsmarkt besucht. Letztes Jahr besuchten die Studenten mit dem HR-Team einen Escape-Room in Düsseldorf.

Der Firmengründer lebt inzwischen in den USA

Das IT Unternehmen Codecentric wurde 2005 in Solingen von Rainer Vehns und Mirko Novakovic mit dem Ziel, Codes besser zu machen, gegründet, so die Aussage der Gründer. Aus der Codecentric AG entstand 2015 als Start-up Instana mit Standorten in Solingen und den USA. Mitgründer ist Mirko Novakovic, der kürzlich mit seiner Familie in die USA

ausgewandert ist, so eine Mitarbeiterin. Codecentric beschäftigt über 500 Mitarbeiter. Es wurden über 999 erfolgreiche Projekte abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Museum fördert Schüler
Museum fördert Schüler
Digitales Einkaufen liegt im Trend
Digitales Einkaufen liegt im Trend
Die Tafel hilft Bedürftigen
Die Tafel hilft Bedürftigen
Studieren mit Codecentric
Studieren mit Codecentric

Kommentare