Gesundheit

Stoffwechselkrankheit macht das Leben schwer

MSUD-Betroffene dürfen viele Lebensmittel nicht essen.

Von Zeride Ayten, 10e, Geschwister-Scholl-Schule

In Deutschland sind rund 150 000 Neugeborene an einer Eiweiß-Stoffwechselkrankheit erkrankt, die sich MSUD (Ahornsirup-Nutrica) nennt. Die Erkrankten müssen jede zweite Woche zu einer Blutkontrolle. Denn wenn deren Blutdruck zu hoch ist, kann es schnell gefährlich werden. Sie müssen jeden Tag Medikamente zu sich nehmen und dürfen nur spezielle Gerichte essen. Bleibt die Krankheit unbehandelt, führt sie innerhalb kurzer Zeit zum Tod.

Wenn die Betroffenen drei Tage hintereinander zu viel Eiweiß zu sich nehmen, kann es schnell zu einem Krampfanfall kommen. Ein Krampfanfall ist, wenn Personen ihre Muskeln pötzlich und gegen Widerstand in einer bestimmten Länge halten. Ein plötzlicher Verlust der Muskelspannung ist auch möglich.

Für Kinder ist es sehr schwierig. Denn sie verstehen meistens nicht, warum genau sie das nicht essen dürfen, was andere essen, berichtete die Mutter eines erkrankten Kindes. So sind zum Beispiel Käse, Milch, Fleisch, Backwaren aller Art, Joghurt oder Eier für die Patienten tabu. Bei der Ahornsirup-Krankheit können die Patienten die Eiweißbausteine (Aminosäuren) nicht ausreichend abbauen. Da sie aber lebenswichtige Nahrungsbestandteile sind, müssen sie trotzdem in einer für den Körper ausreichenden Menge zugeführt werden. Schwierigkeiten liegen auch darin, den Kindern zu erklären, warum sie Medikamente nehmen müssen und eine andere Ernährung brauchen. Wenn sie zur Schule gehen und dort etwas essen, was sie nicht dürfen, wird es sehr schwer für die Eltern.

Die Medikamente der Betroffenen werden zwar von der Krankenkasse finanziert, bestätigte die Mutter. Aber warum wird das spezielle Essen, das recht teuer ist, nicht finanziert? Diese Frage beschäftigt mich schon lange, weil meine Nachbarin daran erkrankt ist.

Meistgelesen

Schule Höhscheid stockt auf

Schule Höhscheid stockt auf

Taylor Swift ist zurück

Taylor Swift ist zurück

Die Erfolgsgeschichte von Haribo – und wie alles begann

Die Erfolgsgeschichte von Haribo – und wie alles begann

Ein Leben für die Kampfsportkunst

Ein Leben für die Kampfsportkunst

Interview mit dem SC Cronenberg

Interview mit dem SC Cronenberg

Kommentare