ZiSch

Steigende Beliebtheit der Internetzeitung

Von Jessica Gartman, 8a, Gymnasium Schwertstraße

Die Online-Angebote von Tages- und Wochenzeitungen sind seit den letzten zwanzig Jahren stark gestiegen: Während es in ganz Deutschland 1998 noch 138 Angebote waren, sind es jetzt 692. Auch die E-Paper und App-Angebote sind gestiegen, dafür sinken aber die Auflagen der gedruckten Zeitung. Während es 2006 im Durchschnitt täglich 21 Millionen verkaufte Zeitungen waren, sind es 2017 im Durchschnitt täglich 14,7 Millionen verkaufte Zeitungen. Auch in Solingen gehen seit Jahren die verkauften Auflagen der gedruckten Zeitung zurück, dabei geht es dem Solinger Tageblatt nicht anders.

Die Redakteurin Anja Kriskofski bestätigt in einem persönlichen Gespräch, dass die Verkaufszahlen zurückgehen würden. Außerdem ist sie der Auffassung, dass die Online-Zeitungen keine Konkurrenz seien, da sie selber eine Internetzeitung hätten und diese dann auch ihr Produkt sei, weil man trotzdem für die Online-Zeitung zahlen müsste und es zurzeit eher eine Ergänzung sei.

Dann antworte sie auf die Frage, was sie machen würden, um die Zeitung attraktiver zu gestalten, dass sie durch das Zisch-Projekt und Mini-Zisch versuchen würden, dass die jungen Leser danach weiterhin das Solinger Tageblatt läsen.

Dazu käme noch, dass sie aktuelle Themen nähmen, die viele interessieren würden und viele beträfen. Außerdem würden sie manchmal Themen von Kunden zugeschickt kriegen, die diese interessieren würden und würden die Themen manchmal bearbeiten. Dadurch erführen sie auch besser, was ihre Kunden interessiere.

Die Online-Zeitung ist für viele Menschen praktischer geworden

Zuletzt vermutete sie, dass die Beliebtheit der Online-Zeitung so steigen würde, da viel mehr im Internet gesurft werden würde und es sehr praktisch sei. Trotz dieser Umstände ist Deutschland der größte Zeitungsmarkt Europas und der fünftgrößte weltweit. Hoffnung machen noch die wachsenden E-Paper Auflagen, besonders für die beliebtesten Internetzeitungen: Bild-Zeitung, Süddeutsche Zeitung und Frankfurter Allgemeine Zeitung.

In Deutschland werden pro Tag 15,3 Millionen Tageszeitungen und 4 Millionen Wochen- und Sonntagszeitungen verkauft. Davon werden ungefähr 3,1 Millionen Exemplare im Kiosk verkauft und ungefähr 12,2 Millionen Exemplare an Abonnenten zugestellt. Insgesamt lesen ungefähr 44,6 Millionen Deutsche wöchentlich Zeitung, diese lesen sie Mitte der Woche durchschnittlich ungefähr 30 Minuten und am Wochenende im Durchschnitt ungefähr 45 Minuten.

Dabei ist in den Tageszeitungen am beliebtesten lokales aus dem Ort und der Umgebung. Obwohl Jugendliche meist viel im Internet nachlesen, würden die meisten bei widersprüchlichen Berichtserstattungen eher der Tageszeitung vertrauen. Somit ist die Zeitung immer noch beliebt, aber die Beliebtheit der Internetzeitung steigt immer weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.