Umfrage

Wie Solinger über ihre Stadt denken

Von Emily Wielpütz, 8a, Friedrich-Albert-Lange-Schule

ZiSch befragte Solinger über ihre Heimatstadt. Margareta Joch erzählte, dass Solingen sehr zentral liegt und man von Solingen aus überall hinkommt. Sie würde sich mehr Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche wünschen, zum Beispiel einen Jugendtreff. Außerdem ist sie der Meinung, dass die Mieten in Solingen zu teuer sind. Auch gebe es eine schlechte Auswahl an Geschäften. Margarete Joch wirft auch einen Blick zurück. Vieles habe sich in der Stadt verändert. Früher habe es mehr Freizeitaktivitäten für Jugendliche und Kinder gegeben. Die Auswahl an Sportarten in den verschiedenen Sportvereinen sei größer gewesen.

Der Solinger Werner Gerth teilte mir mit, dass es zu wenige Einkaufsmöglichkeiten gibt und dass die Stadt an Gefahren zugenommen hat, da es viel mehr Überfälle gibt als früher. Er würde, wenn er könnte, die Innenstadt attraktiver machen. Allerdings gibt es auch sehr viel Grün in der Stadt, und die Stadt ist sehr ländlich gelegen.

Andere Befragte teilten mit, dass in Solingen sehr viel Hilfe angeboten wird und dass die Klingenstadt sehr grün sei.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren