ZiSch

Skydiving: Ein Freizeitvergnügen der besonderen Art

Von Alina Rife, 8b, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Im Mai 2008 legte das Unternehmen „Indoor Skydiving Bottrop“ den Grundstein für einen der schnellsten High-Tech-Windtunnel in Europa und den einzigen Indoor Skydiving Simulator in Nordrhein

-Westfalen. Das 34 Meter hohe Gebäude steht in direkter Nachbarschaft des Alpincenter Bottrop.

Der Windtunnel bietet Anfängern, so wie Profis das Fliegen auch ohne aufwändige Flugzeugsprünge. Direkt wenn man hinein kommt, wird man freundlich begrüßt. Durch die außergewöhnliche Architektur und dem verglasten Windtunnel können Zuschauer direkt beim Betreten der Anlage das atemberaubende Flugerlebnis live beobachten.

Allein durch das Zuschauen bekommt man einen Adrenalinschub. Der Windtunnel ist 17 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 4,3 Metern. Somit ist er der größte in Europa. Wenn man sich nun angemeldet hat, darf man das Spektakel beobachten. Ein paar Minuten später wird man in Gruppen eingeteilt und bekommt passende Overallsund die dazu gehörige Schutzausrüstung.

Nachdem man sich nun umgezogen hat, folgt eine Einweisung durch einen Angestellten Profiflyer. Dieser zeigt Ihnen, wie Sie sich in einem Windtunnel verhalten müssen. Dann ist es so weit. Der Weg zum Windkanal führt durch eine Schleuse. Schon dort merkt man wie der starke Wind an einem zieht. Proflyer dürfen schon alleine in den Windtunnel, doch wenn Sie noch Anfänger sind, werden sie von einem Trainer begleitet.

Durch eine kleine Tür lässt man sich gestreckt in den Windtunnel fallen. Die bis zu

286km’h von unten strömende Luft hält Sie am Schweben. Dies fühlt sich an als würde man gerade aus einem Flugzeug springen. Ihr Trainer bringt Ihnen Grundmanöver bei, wie vorwärts und rückwärts fliegen.

Anfangs ist es recht schwierig seine Balance zu halten, doch mithilfe des Trainers fällt es Ihnen nach ein paar Minuten immer leichter. Ganz Talentierte dürfen sich schon frei im Windtunnel bewegen, jedoch immer unter den wachsamen Augen des Trainers. Aber

dieses Abenteuer hat leider seinen Preis. Pro Person kostet das Fliegen 59 Euro.

Meiner Meinung nach lohnt sich dieses Abenteuer voll und ganz. Für mich war es eine aufregende Erfahrung und ich würde gerne das Indoor Skydiving wiederholen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren