See-You-Fans können sich auf ihre Band verlassen

Die Band See You begeistert ihre Fans auch während der Pandemie mit vielen Ideen. Archivfoto: Daniela Tobias
+
Die Band See You begeistert ihre Fans auch während der Pandemie mit vielen Ideen. Archivfoto: Daniela Tobias

Im ersten Lockdown gab es Autokonzerte, jetzt gibt es Clips auf Youtube

Von Jasha Blümel, 8a, Humboldtgymnasium

Es ist Donnerstagabend, 20 Uhr. Normalerweise würde sich die angesagte Solinger Band See You jetzt in ihrem Proberaum treffen und für ihren Jahreshöhepunkt, dem Weihnachtskonzert, proben. Aber wie für alle Künstler sind auch ihre Termine und Konzerte in diesem Jahr abgesagt. Doch die Band möchte weiterhin für ihre Fans da sein.

Marc Blümel, der Sänger der Band, ist gerade dabei, mit Jo, dem Trommler und Bandoberhaupt, ein paar Songabschnitte einzusingen und aufzunehmen. Voller Vorfreude berichten sie von ihrem neuen Projekt, mit dem sie die Fans zum Jahresende überraschen wollen.

Schon das ganze Jahr über haben sich die sechs Musiker Gedanken gemacht, wie sie ihre Fans trotz der Pandemie begeistern können. Im ersten Lockdown fand ein erstklassiges Autokonzert auf dem Walder Marktplatz statt. Es endete mit einem illegalen Hupkonzert für die Band. Jo berichtet: „Zuerst war es etwas unheimlich vor all den Autos zu spielen, aber als wir merkten, wie begeistert die Leute waren, war es für uns eine tolle, neue Erfahrung.“

Musiker drehten Musikclip auf der Müngstener Brücke

Für alle Youtube-Fans gibt es einiges Neues von See You zu hören und zu sehen. Unter anderem eine neue Version von dem Lied „Bergisch Land“. Für dieses Video haben sich die Musiker in Begleitung der Feuerwehr auf die Müngstener Brücke getraut, um dort zu drehen. „Es war ein aufregendes Erlebnis und hat viel Spaß gemacht, obwohl ich auch Angst und weiche Knie wegen der Höhe hatte“, erzählt Marc Blümel. Zuletzt gab es auch noch ein Gemeinschaftsprojekt mit verschiedenen Solinger Bands, das man sich bei Youtube unter „See You & Friends“ ansehen kann.

Dort wird das „Solinger Lied“ von Solinger Musikern vorgestellt, um den Leuten zu zeigen, dass wir alle in dieser Zeit zusammenhalten müssen. Es ist eine wirklich gute Aufnahme von diesem Stück geworden. Marc Blümel: „Es war uns eine Ehre, mit so vielen, tollen Musikern zusammen zu arbeiten. Wir freuen uns auf ein Live-Wiedersehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Träume, die wirklich wahr werden?
Träume, die wirklich wahr werden?
Berühmter Chirurg aus Wuppertal
Berühmter Chirurg aus Wuppertal
Rassismus ist Alltag geworden
Rassismus ist Alltag geworden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare