Wir schwänzen nicht, wir kämpfen

Fridays-For-Future gibt es auch in Solingen.

Von Kim Zudeick, 9f, Alexander-Coppel-Gesamtschule

Tausende Schülerinnen und Schüler gehen jeden Freitag auf die Straße: Für Klimaschutz, verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt, gegen Kohlekraft, Massenviehzucht und Politiker, die die Klimakrise leugnen.

Freitag, 29. November 2019, 11 Uhr. Der Park hinter dem Friederich-List-Berufskolleg füllt sich mit Schülern. Sie kommen von vielen Schulen aus der Region, um die Fridaysfor-Future-Bewegung zu unter-stützen. Noch ist die Stimmung ruhig, einige Schüler spielen Tischtennis, und die Veranstal-ter bauen die Tonanlage auf.

Bald wird eine Rede gehalten, die auf die Missstände in der deutschen Klimapolitik hinweist. Dann geht der Demonstrationszug seinen Weg. Hunderte Schülerinnen und Schüler halten ihre Schilder hoch über den Kopf gestreckt. Auf ihnen Sprüche wie „Es gibt keinen Planeten B“, „Die Erde hat Fieber“ und „Wir schwänzen nicht, wir kämpfen“. Die Fridays-for-Future-Bewegung, begründet durch die junge Schwedin Greta Thunberg, steht jedoch unter Beschuss. Viele sind der Meinung, dass Politik ein „Erwachsenengeschäft“ sei oder, wie Christian Lindner es in der Frankfurter Allgemeine Zeitung ausdrückte, „eine Sache für Profis“.

Es existiert die Meinung, dass die demonstrierende Schülerschaft nicht ernst zu nehmen sei, da sie nur die Schule schwänze. Die meisten von ihnen besuchen allerdings vor der Demo noch die Schule und holen den Unterrichtsstoff nach. Außerdem streiken Arbeitnehmer auch nicht außerhalb ihrer Arbeitszeit.

Gegen 12 Uhr ist der Demonstrationszug am Rathausplatz angekommen. Da ein Redner krank geworden ist, sind einige Schülerinnen und Schüler spontan eingesprungen. Eine andere Rednerin ist zum ersten Mal auf einer Demonstration und begeistert von der Atmosphäre. Hier sind alle sind willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Junge Sänger zeigen, was sie können
Junge Sänger zeigen, was sie können
Bubble Tea ist nicht ungefährlich
Bubble Tea ist nicht ungefährlich
Parkour in Wald
Parkour in Wald
Als die Bomben fielen
Als die Bomben fielen

Kommentare