Gymnasiums Vogelsang

Was ein Schulleiter alles zu tun hat

+
Stephan Mertens ist oft der Letzte, der am späten Nachmittag das Schulgebäude verlässt.

ZiSch-Reporterin interviewte Stephan Mertens, der seit 2013 Direktor des Gymnasiums Vogelsang ist.

Von Milena Goldberg, 8a, Gymnasium Vogelsang

Stephan Mertens, unseren Schulleiter, kennt jeder auf dem Gymnasium Vogelsang. Fast täglich sieht man ihn in den verschiedenen Bereichen der Schule und man merkt, dass er viel zu tun hat. Aber was sind eigentlich genau die Aufgaben eines Schulleiters? Das wollten wir herausfinden und haben ihn deshalb um ein Interview gebeten.

Herr Mertens war stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Vogelsang, bevor er 2013 selbst Schulleiter wurde. Seine Aufgaben sind vielfältig: Er unterrichtet selbst noch das Fach Physik, teilt den Unterricht der Lehrer ein, kümmert sich um die Ausbildung und Neueinstellung von Lehrern, und außerdem ist Herr Mertens für das Gebäude verantwortlich. Er ist der Ansprechpartner bei Problemen, sei es für Lehrer, Referendare oder Schüler, aber auch für die Hausmeister und die Sekretärinnen.

Mertens plant gerne Veranstaltungen

Ein typischer Schultag sieht bei Herrn Mertens folgendermaßen aus: Er steht früh auf und liest die Solinger Zeitungen. Dann fährt er in die Schule, checkt seine Mails, und danach unterrichtet Herr Mertens oder kümmert sich um die Verwaltung der Schule. Oft ist er der Letzte, der am späten Nachmittag oder frühen Abend das Gebäude verlässt.

Uns interessierte, was ihm an seinem Beruf gefällt und was eher nicht. Herr Mertens freut sich, wenn er sein Lieblingsfach Physik unterrichten kann, wenn alles so klappt, wie er sich das vorstellt und er neue Projekte, zum Beispiel „Schule ohne Rassismus“, gemeinsam mit Lehrern und Schülern realisieren kann. Er lobt gerne und kritisiert so, dass eine Verbesserung erreicht wird. Er plant gerne Veranstaltungen wie die Verleihung der Abiturzeugnisse oder den Tag der offenen Tür.

Weniger gefällt ihm, dass er wenig Freizeit hat. Am meisten stört ihn der viele „Papierkram“, das heißt, er muss viele Stunden für Schulstatistik aufwenden und lange Berichte an das Schulministerium schreiben, in denen er auflistet, welcher Lehrer wann und wo unterrichtet hat.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Faktencheck: Wie realistisch ist eigentlich „Alarm für Cobra 11“?

Faktencheck: Wie realistisch ist eigentlich „Alarm für Cobra 11“?

Instagram auf dem Vormarsch

Instagram auf dem Vormarsch

Advent: Basar am Rögy

Advent: Basar am Rögy

Schulz für Cadet Circuit nominiert

Schulz für Cadet Circuit nominiert

Nach Umzug zum Hasenberg

Nach Umzug zum Hasenberg

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren