ZiSch

Schüler beweisen ihre Fertigkeit beim Lesen

+
Die Vorleser und die Jury: Die Schulrunde an der ASS gewann Richard Calaminus (Mitte). 

Albert-Schweitzer-Schule war beim Vorlesewettbewerb dabei.

Von Leni Marie Schroeder und Omeima Boutamina, 8b, Albert-Schweitzer-Schule

Auch im vergangenen Jahr fand für die Sechsklässler der Albert-Schweitzer-Schule am 8. Dezember im Pädagogischen Zentrum der Schule die erste Runde des Vorlesewettbewerbs statt. Die vier Schüler, die an der ersten Runde des Vorlesewettbwerbs teilnahmen (Jahrgang 6) hatten sich schon in ihren jeweiligen Klassen für die Teilnahme am Wettbewerb qualifiziert und konnten somit mit ihrem ausgewähltem Text gegen die Gewinner ihrer Parallelklassen im Jahrgang antreten.

Der Wettbewerb wurde von der Deutschlehrerin Frau Fahle moderiert. Der Lesestyl der Schüler wurde von einer Jury bewertet, die aus dem Schulleiter Hans-Martin Rahe, dem Polizisten Michael Strahlen, einer Stellvertreterin der Schülersprecherin, Herrn Dr.Höffken und der Gewinnerin aus dem Vorjahr, Yvonne Boden, bestand.

Die Schüler suchten sich einen eigenen Text aus einem Buch aus, den sie vorher übten und am Vorlesewettbewerb vorstellen. Drei Minuten lang musste vorgelesen werden. Nach der ersten Runde wurde eine Pause gemacht. Zur Unterhaltung führte die 6a einen Sketch auf. Daraufhin spielte die Bläserklasse 6b auf ihren Blasinstrumenten ihre eingeübten Stücke.

Dann ging es in die zweite Runde. Diesesmal lasen die vier Klassensieger einen unbekannten Text für zwei Minuten. Dieses Jahr wurde aus dem Buch „Drachen erwachen“ gelesen. Um das Buch zu verstehen, fasste Babette Fahle, die Modertorin, das Thema des Buches vorerst zusammen. Danach lasen die Schüler nacheinander einen bestimmten Textausschitt aus dem Buch vor.

Nachdem der letzte Schüler den Textausschnitt gelesen hatte, berit sich die Jury. Alle vier Klassensieger bekamen eine Urkunde und Hans-Martin Rahe verkündete das Endergebnis. Richard Calaminus aus der 6d gewann den Wettbewerb, und er ging mit einem Lächelm im Gesicht von der Bühne. Die anderen kamen alle auf den zweiten Platz.

„Es ist toll, hier vorne zu sitzen und es macht Spaß zu lesen“, betonte Noe Hartman aus der Klasse 6a. Mary Seidler sagte: „Ich finde es schön, dass diese Veranstaltung an unserer Schule durchgerführt wird.“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren