ZiSch

Die Polizei ist nah am Bürger in Solingen

+
Maik Brückmann war in Mitte Bezirksbeamter und ist nun in Gräfrath im Einsatz. 

Maik Brückmann bietet Sprechstunden in Gräfrath an.

Von Marco Saturno, 8c, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Es ist Freitagnachmittag, 15.30 Uhr in Solingen-Gräfrath. Vor dem Rewe-Markt Dornseifer steht ein großes Einsatzfahrzeug der Polizei. Eine Mutter mit ihren beiden kleinen Kindern betrachtet das Auto. Im Einkaufsmarkt an einem Stehtisch vor dem Rückgabeautomaten für Leergut steht Maik Brückmann. Er ist 60 Jahre alt und von Beruf Polizist.

Herr Brückmann bietet jeden Freitag von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr die Bürgersprechstunde in unserem Stadtteil an, außer wenn etwas dienstliches dazwischenkommt. Denn so wie alle Polizisten macht er nicht nur die Bürgersprechstunde, sondern auch alle anderen Polizeiarbeiten.

Jeder, der möchte, kann zu dieser Sprechstunde kommen. „Es kommen Kinder und auch Erwachsene“, erzählt mir Maik. Der Polizist beantwortet alle Fragen, die ihm gestellt werden. Egal, ob es mit Einbrüchen oder anderen Dingen zu tun hat oder jemand einfach nur „ein Schwätzchen“ halten möchte. Hier treffe ich auch die Mutter und ihre beiden Kinder wieder. Der kleine Junge fragt Maik, was er alles in seinem Einsatzfahrzeug hat. Herr Brückmann zeigt ihm sein Fahrzeug und erklärt ihm alles.

Die Sprechstunde wird sehr unterschiedlich angenommen. Manchmal kommen sehr viele Leute, manchmal auch niemand. Diese Bürgersprechstunde ist etwas Besonderes, da sie in einem Einkaufsladen stattfindet und Herr Brückmann diese auf eigene Initiative ins Leben gerufen hat. Er hat dort alles, was ein Polizist so braucht. Er kann Anzeigen aufnehmen, sich einfach nur unterhalten oder Tipps geben.

„Wachsamer Nachbar“-Aufkleber sollen Abschrecken

Auch Flyer und Aufkleber zum Thema „Wachsamer Nachbar“ kann man bei ihm bekommen. Diese sollen Einbrecher darauf hinweisen, dass der Nachbar gegenüber auch ein Auge auf das Haus oder die Wohnung hat und sich deshalb ein Einbruch nicht lohnt.

In der Innenstadt wird auch eine Bürgersprechstunde angeboten. Diese findet jeden zweiten Dienstag von 11 Uhr bis 12 Uhr statt. In der Nähe des Neumarkts steht dafür ein VW-Bus des Ordnungsamts. Herr Brückmann möchte die Sprechstunde weiterhin anbieten, da er die Nähe zu den Bürgern schätzt und diese sich sicherer fühlen und Vertrauen schöpfen. Herr Brückmann erfährt durch die Bürger, was in „seinem“ Stadtteil passiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mit 15 Jahren schon Mutter
Mit 15 Jahren schon Mutter
60 Minuten Zeit, um aus dem Escape Room zu kommen
60 Minuten Zeit, um aus dem Escape Room zu kommen
Blick auf das Agrar-Paket
Blick auf das Agrar-Paket
Von Schwarzkohl bis Mangold
Von Schwarzkohl bis Mangold

Kommentare