ZiSch

Neurodermitis plagt viele Menschen

ZiSch-Reporterin berichtet über ihr Leben mit der Hautkrankheit.

Von Celina Pacht, 9b, Alexander-Coppel-Gesamtschule

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, nicht nach seinem Aussehen beurteilt zu werden. Neurodermitiker haben es besonders schwer, da sie besondere Merkmale an ihrem Körper haben. Neurodermitis ist eine nicht ansteckende, chronische Hauterkrankung, die am ganzen Körper auftreten kann. Die Folge ist der quälende Juckreiz.

Durch ihn entstehen gerötete, trockene und rissige Haut. Des weiteren kann der Juckreiz den Schlaf und die Konzentrationsfähigkeit belasten. Ich selbst habe Neurodermitis schon seitdem ich neun Monate alt bin. Das Leben mit der Hautkrankheit ist kompliziert und hängt viel mit dem Selbstbewusstsein zusammen.

Damit Rötungen weggehen, muss man viele verschiedene Cremes oder Medikamente einnehmen. Man schämt sich oft, wenn sichtbare Ausschläge zu sehen sind und trägt dann längere Kleidung, um diese zu bedecken. Aufgrund der Blicke anderer auf die betroffenen Stellen fühlt man sich eingeschüchtert und nervös. Man versucht in der Regel die Stelle zu verstecken.

Die Auslöser für die Hautkrankheit sind extrem vielfältig

Durch Schweiß und Stress können die Symptome schlimmer werden. Die Auslöser für Neurodermitis können beispielsweise Hausstaubmilben, Felle oder Federn, Inhalts- und Zusatzstoffe von bestimmten Nahrungsmitteln, das Klima und Wetter oder Infektionen durch Bakterien, Viren oder Pilze sein.

Mein Leben mit der Hautkrankheit ist wie schon beschrieben kompliziert. Ich selbst weiß zwar schon durch die ganzen Jahre mit Neurodermitis, wie ich damit umzugehen habe, fühle mich jedoch schon oft komisch, wenn man Ausschläge sehen kann. Des weiteren ist es schon traurig zu sehen, dass noch so viele Leute so negativ über die Hautkrankheit denken.

Viele denken diese Erkrankung wäre ansteckend oder ekelig. Meiner Meinung nach ist das Leben mit Neurodermitis schon stressig, aber ich habe dadurch ein stärkeres Selbstbewusstsein bekommen. Ebenso finde ich, dass die Menschen sich einmal in die Lage der Neurodermitiker versetzen sollten und einmal nachdenken sollten, wie es ist so zu leben.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren