ZiSch

Nach Umzug zum Hasenberg

Freie Evangelische Gemeinde Lennep.

Von Shila Rotgänger, Anastasia Kaminsky und Oliwia Mikolajska, 8 a, Röntgen-Gymnasium

Die Freie Evangelische Gemeinde aus Remscheid-Lennep existiert jetzt schon seit mehr als 100 Jahren und ist im Juli 2018 zum ersten Mal umgezogen. Nach 106 Jahren im Gemeindehaus am Bismarckplatz ist die Gemeinde zum Hasenberg gezogen. Dies war dringend erforderlich, denn die alten Räumlichkeiten wurden langsam aber sicher viel zu klein.

Der starke Mitgliederzuwachs der letzten Jahre war sehr schön, machte aber einen Umzug erforderlich. Es gab nicht mehr genug Platz für alle Mitglieder. Außerdem ist die neue Gemeinde auch viel moderner und es gibt jetzt auch einen Garten mit Fußball- und Basketballplatz.

Der Umzug bewirkte nicht nur eine räumliche, sondern auch eine inhaltliche Veränderung. Dank des großen Gartens und des angrenzenden Waldes ist nun auch die Pfadfinderarbeit möglich. Aber die Arbeit ist nicht nur wegen des Gartens und des angrenzenden Waldes möglich, sondern auch dank der vielen freiwilligen Mitarbeiter, die sich jeden Freitag von 15.30 bis 17.30 Uhr die Zeit nehmen, um sich ein Programm für die 6- bis 10-jährigen Kinder auszudenken.

Die Mitarbeiter müssen sich aber nicht nur am Freitag treffen, immer wieder treffen sie sich noch öfter, um die meist sehr aufwendigen Gruppenstunden zu planen. Auch Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren beteiligen sich an der Mitarbeit bei den Pfadfindern.

Neben der Pfadfinderarbeit gibt es natürlich noch viele andere Programme, die für junge und alte Menschen geeignet sind. Freitags von 17.30 bis 19 Uhr gibt es für Jugendliche einen Teenkreis, bei dem man miteinander Zeit verbringt, indem man Spiele spielt und trotzdem den Glauben teilt.

Jeder ist herzlich eingeladen, und alles ist kostenlos

Während des Gottesdienstes, der von 10.30 bis ca. 11.45 Uhr geht, gibt es jede Woche Programm für die ganz kleinen unter uns. Dieses Programm ist für Eltern mit kleinen Kindern sehr hilfreich. Dadurch müssen sie sich keine Sorgen machen, dass die Kinder andere stören oder Langeweile haben.

Außerdem gibt es auch die „Action Kids“, bei denen man teilnehmen kann im Alter von 6 bis 10 Jahren. Dort kann man basteln, Ausflüge machen, und man bespricht zusammen die Geschichten der Bibel. Natürlich gibt es ein Programm für die Jugendlichen während des Gottesdienstes, der allerdings nur jede zwei Wochen stattfindet, da es für die Jugendlichen wichtig ist, den Gottesdienst mitzubekommen.

Im Bibelclub wird über persönliche Erlebnisse mit Gott und über Themen, die etwas mit Gott zu tun haben, diskutiert. Jeder ist herzlich eingeladen und alles ist kostenlos.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren