ZiSch

Der „Markt der Herzen“ in Köln

Von Emily Selde und Vanessa Przybilla, 9d, Alexander-Coppel-Gesamtschule

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Domvorplatz, auch „Markt der Herzen“ genannt, ist mit circa fünf Millionen Besuchern pro Jahr der größte in Köln. Zu den Besuchern gehören auch Menschen aus vielen verschiedenen Ländern wie zum Beispiel Japan, China oder den Niederlanden.

Mit seinen bis zu 150 Ständen, an denen Kunsthandwerke, Getränke wie Glühwein, außergewöhnliche Geschenkideen und Essensangeboten wie Bratwürste angeboten werden und mehr als 100 Veranstaltungen wie zum Beispiel einem Orchester oder einem Kindertheater stand der Weihnachtsmarkt für Besucher vom 27. November 2017 bis zum 23. Dezember 2017 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.