ZiSch

Malala ist die Heldin

+
Malala.

Von Chiara Mandrella, 8a, Albert-Schweitzer-Realschule

Malala ist ein Mädchen und lebt in Pakistan. Das Mädchen ist Kinderrechtsaktivistin aus dem Swat-Tal. Seit dem Jahr 2009 schrieb sie Tagebuch über Gewalten der pakistanischen Taliban, die Mädchen den Schulbesuch verboten hatten. Durch ihren Internetblog erfuhr schließlich die ganze Welt von der Benachteiligung der pakistanischen Mädchen bei ihrer schulischen Bildung.

Nachdem Malala auf ihren Blog auf die Missstände in ihrem Land hingewiesen hatte, wurde sie Opfer eines Anschlags. Ihre Aktion gefiel den Taliban nicht. Im Jahr 2012 überlebte das Mädchen einen Mordanschlag mit schweren Verletzungen, weil sie sich für die Bildung einsetzte. Sie bekam im Jahr 2013 den Friedenspreis für Kinder, der in Den Haag verliehen wurde. 2014 wurde ihr der Friedensnobelpreis übergeben. Malala setzte sich für mehr Bildung der pakistanischen Kinder ein und forderte mehr Rechte für Kinder aber, vor allem für die Mädchen.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1275 Schüler sind jetzt ST-Experten

1275 Schüler sind jetzt ST-Experten

Kommentare